Zeit mit der Familie

von Christina Cohen

Es kann eine Herausforderung sein, sicherzustellen, dass wir unseren Kindern die richtigen Werte vermitteln. Ich habe eine Lösung!

Foto: Yossi Aloni/Flash90

Guten Morgen liebe Leser!

In der vergangenen Woche sind wir an die Ufer des Sees von Galiläa gefahren, nur wenige Minuten von meinem Zuhause in Tiberias entfernt. Als ich meinen Wecker ausschaltete, kamen die ersten Sonnenstrahlen durch das Fenster meines Schlafzimmers und ich begann, über die lange Woche nachzudenken, die wir vor uns hatten.

Wir mussten uns auf die Feierlichkeiten zum israelischen Unabhängigkeitstag vorbereiten, denen der Gedenktag zu Ehren der Opfer vorausgeht, die unser Volk gebracht hat, um dieses Land von einem Traum zu der lebendigen, atmenden Nation zu machen, auf die wir alle stolz sind. Und nur einen Monat später werden wir dann nach Jerusalem reisen, um Schawuot und die Wiederherstellung Jerusalems für das Volk Israel zu feiern. Unsere Herzen und Geister sind mit Freude und Liebe für dieses wunderbare Land erfüllt!

Als Mutter von drei kleinen Kindern beginne ich meine Woche als eine, die sich „auskennt“, und mein Zeitplan muss weit im Voraus geplant werden. Ich bereite das Frühstück vor, ziehe meine Kinder an und mache sie für die Schule und die Vorschule fertig, schicke sie los, putze das Haus und mache einen Morgenspaziergang am herrlichen Blick auf den See Genezareth, atme die frische und süße Brise ein und habe Zeit zum Nachdenken.

Erstaunlicherweise bringt mich die Zeit zum Nachdenken immer wieder zu meinem Kern zurück. Wenn ich genug Zeit zum Nachdenken habe, kehren meine Gedanken immer zu meinem Leben und meiner Familie zurück und zu dem, was wirklich wichtig ist. Was sind die Werte und Lektionen, mit denen wir wollen, dass unsere Kinder aufwachsen und sich ein Leben lang daran erinnern?

Und da wir in der letzten Woche das 73. Jahr der Unabhängigkeit Israels gefeiert hatten und in einem Monat Schawuot in Jerusalem feiern, ist es nur natürlich, darüber nachzudenken, wie viel davon meine Kinder wirklich verstehen? Habe ich ihnen die Liebe zu Israel, dem Land und den Menschen weitergegeben? Wenn wir die Fahnen aufhängen und den Tisch vorbereiten und die schicken weißen Kleider anziehen und israelische Volkslieder hören, werden meine Kinder dann nur wegen des leckeren Essens und des Feuerwerks glücklich sein, oder werden sie eine Vorstellung davon haben, was für ein ungeheurer Segen es ist, in dem gelobten Land zu leben, von dem so viele geträumt und für das so viele gekämpft haben und das wir doch das Privileg haben, zu erben?

Meine Kinder sind 9, 6 und 3 Jahre alt und man kann ihnen keine lange Geschichtsstunde geben. Aber es gibt so viele Möglichkeiten, wie wir unsere Kinder ermutigen können, etwas über Israel zu lernen und sich dafür zu interessieren. Man sagt, Jungs werden Jungs sein und ich sage, Kinder werden Kinder sein, also ist der beste Weg, etwas zu lehren, immer durch ein Spiel! Und ich habe genau DAS Spiel dafür!

Sehen Sie sich unser Combo-Set „Familienspielzeit in Jerusalem“ an >>

Diese Serie von Jerusalem-Brettspielen für die ganze Familie ist genau das, was wir brauchen, um den Spaß am Lernen fördern und unsere Kinder dafür zu begeistern, mehr über Israel und seine einzigartige Hauptstadt zu erfahren. 

Das Jerusalem-Monopoly-Spiel nimmt Sie mit auf die Straßen und Sehenswürdigkeiten Jerusalems und bietet Ihnen eine hervorragende Gelegenheit, mit Ihren Kindern über Gottes Lieblingsort auf Erden zu sprechen ????.

Vom Davidsturm bis zur Westmauer – Kinder werden sich in die Geschichten hinter dem Spiel verlieben! Sie können ein kurzes oder ein langes Spiel spielen und die Zeit als Familie genießen, während Sie eine Liebe für Israel in den Herzen Ihrer Kinder pflanzen und verwurzeln. Sie werden auch einige historische und wissenschaftliche Informationen aufschnappen, die ihre Altersgenossen vielleicht nie zu sehen bekommen.

Und wenn Ihre Familie so ist wie meine, enden lustige Familienabende mit einem netten Film, den wir alle zusammen anschauen können. Für uns wird es, nachdem die Teller leer sind, die Gäste gegangen sind und die Lichter aus sind, die perfekte Zeit sein, um den einzigartigen Film „I am Israel“ von David Kiern zu sehen.

Dieser Film ist perfekt für Familien, denn er nimmt Sie mit auf eine epische Reise durch das Land der Bibel und folgt den Geschichten von faszinierenden jüdischen Männern und Frauen, die Teil der Wiedergeburt der Nation Israel sind. Er ist in High Definition gefilmt und wird von dem preisgekrönten Schauspieler John Rhyse Davis erzählt, der garantiert die ganze Familie in Erstaunen begeistert, während man die gemeinsame Zeit genießt!

Sie können diese erstaunlichen Produkte auf der Website von Israel Heute finden. 

Seien Sie gesegnet,

Christina Cohen

 


Das Wetter in Israel für heute in Israel

Badespaß am See Genezareth

Zunächst noch sonnig, dann meistens bedeckt, aber extrem heiß und trocken. Für heute werden folgende Höchsttemperaturen erwartet: Jerusalem 36 Grad, Tel Aviv 31 Grad, Haifa 34 Grad, Tiberias am See Genezareth 41 Grad, am Toten Meer 40 Grad, Beersheva 39 Grad, Eilat am Roten Meer 36 Grad. Der Wasserpegel des See Genezareth ist unverändert  und liegt bei – 209,10 m unter dem Meeresspiegel. Es fehlen 30,Zentimeter bis zur oberen Grenze.

Die Redaktion von Israel Heute wünscht allen Lesern einen wunderbaren Montag. Machen Sie es gut.

 

Schalom aus Jerusalem!

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox