MitgliederWird ein Jude zum Christen, wenn er an Jesus glaubt?

Redakteur David Lazarus in einer aufschlussreichen Diskussion mit einer Gruppe von christlichen Bibelschülern über das Land Israel, das Judentum und Jesus.

von David Lazarus | | Themen: Judentum, Jesus
Wird ein Jude weniger jüdisch, wenn er zum Glauben an Jesus kommt? Foto: Mendy Hechtman/Flash90

Diese Frage kam kürzlich in einer Diskussion auf, die ich mit einer Gruppe von 28 Bibelschülern aus der Schweiz geführt habe. Ich teile diese Erfahrung mit Ihnen, weil ich mir vorstellen kann, dass einige von Ihnen ähnliche Gedanken haben wie diese Schüler.

Die Bibelschüler hatten bereits zwei Monate damit verbracht, die Menschen und Orte im Land Israel kennenzulernen. Wir wollten daher zunächst etwas von ihren Eindrücken aus Israel wissen. Hier zwei Antworten:

 Schüler:

„Es ist erstaunlich, wie groß die Vielfalt in Israel ist, von Tel Aviv über die verrückte säkulare Kultur bis hin zu den Ultra-Orthodoxen in Jerusalem, die schon seit Tausenden von Jahren so leben.“

„Wir haben Juden, Araber, Muslime, Palästinenser, orthodoxe Juden, messianische Juden und Christen kennengelernt.“

Unsere nächste Frage bezog sich auf das Zusammenleben.

„Was glaubt ihr, wie schaffen wir es, alle zusammen zu leben?“

 

 Schüler:

Langes Schweigen.

 

Meine Antwort:

„Vielleicht ist dies die größte Herausforderung der modernen Welt....

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!

3 Antworten zu “Wird ein Jude zum Christen, wenn er an Jesus glaubt?”

  1. Rolf Schroth sagt:

    Frage von David Lazarus:
    » Was glaubt ihr, wie schaffen wir es, alle zusammen zu leben?
    Seine Antwort nach langem Schweigen der Schüler:
    » Vielleicht ist dies die größte Herausforderung der modernen Welt….

    Meine Antwort !!!
    ~0,05% Jesus-Gläubige (messianische)Israelies gibt es in ISRAEL !!!
    … und dies ist überhaupt KEINE Herausforderung für die moderne Welt !!!

    LG Zeev Baranowski

  2. Heinz-Martin Höfer sagt:

    Für mein Verständnis bleibt ein Jude immer ein Jude, ob er dem arabischen oder dem christlichen Glauben folgt. Findet ein Jude durch den Glauben an Yeshua die Erlösung von seinen Sünden so ist et eben immer noch ein Jude. Ein Nachfolget Yeshua eben. Bei einem Menschen arabischen Glaubens, bzw bei einem Heiden ist das anders weil sie nicht mit uns an einen gemeinsamen G-tt glauben. Erst wenn diese Menschen durch den Glauben an Yeshua neu geboren werden ändert sich ihr Status. Shalom

  3. Walter Nänny sagt:

    Hauptsache ist, dass Juden und Christen an den gleichen G’tt Abrahams, Isaaks und Jakobs, dem Schöpfer des Himmels und der Erde glauben!!

    Bei seinem Kommen wird ER, Jesus Christus, die beiden Gruppen zu EINEM BUND zusammen bringen!! Das glaube ich unangefochten und schaue zuversichtlich in die Zukunft. Dort wird KEIN Fabel Gezänke mehr sein!! Dort wird es keine kleinliche Gruppierungen mehr geben!
    Offenbarung 22:13 Ich bin das A und das O, der Erste und der Letzte, der Anfang und das Ende.

Schreibe einen Kommentar