MitgliederWarum der Golan-Gaza-Vergleich für den Frieden wichtig ist

Während ein Gebiet unter israelischer Herrschaft floriert, hat sich das in arabischen Händen befindliche Gebiet dem Elend zugewandt, so der jordanische Analytiker.

von Rami Dabbas |
Foto: Maor Kinsbursky/Flash90

Israelische Weine haben die Welt im Sturm erobert. Und einige der besten kommen aus den Golanhöhen.

In ähnlicher Art wurde in der Zeit vor dem Islam auch im Gazastreifen Wein hergestellt, als dort noch größtenteils Juden lebten, um mit den besten im Byzantinischen Reich mithalten zu können. Aber wo ist Gaza heute? Leider ist es zu einem Ort des Elends, der Arbeitslosigkeit und zu einem Zufluchtsort für Terroristen geworden, während sich der Golan in einen Ort des Lebens und der Produktivität verwandelt hat.

Das syrische Regime tauschte den Golan mit Israel

In der gesamten arabischen Welt wird allgemein angenommen, dass der frühere syrische Präsident Hafez al-Assad die Golanhöhen in den Jahren nach dem Jom-Kippur-Krieg 1973 (in dem Syrien kurzzeitig Teile des strategischen Plateaus zurückeroberte) heimlich mit Israel für eine große Summe Geld oder für die israelische Unterstützung eingetauscht hat, um das Assad-Regime an der Macht zu halten.

Dieser angebliche Austausch war Gegenstand einer kürzlich von Al Jazeera gedrehten Dokumentation, so wie es schon in den vergangenen Jahrzehnten...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!