Versuchte Messerattacke bei Ariel

Gestern Abend (Dienstag) hat es an einer Bushaltestelle in der Nähe von Ariel eine versuchte Messerattacke gegeben. Eine Terroristin versuchte, einen israelischen Soldaten niederszustechen, konnte aber rechtzeitig kampfunfähig gemacht werden.

von |

Gestern Abend (Dienstag) hat es an einer Bushaltestelle in der Nähe von Ariel eine versuchte Messerattacke gegeben. Eine Terroristin versuchte, einen israelischen Soldaten niederszustechen, konnte aber rechtzeitig kampfunfähig gemacht werden.

Gegen 17:30 Uhr Ortszeit näherte sich eine Terroristin einer Bushaltestelle an der Strasse 5 in der Nähe der Stadt Ariel. Sie versuchte , einen Soldaten, der sich dort zur Bewachung der Umgebung befand, mit einem Messer niederzustechen. Der Soldat neutralisierte die Terroristin mit einem Schuss, sie wurde schwer verletzt und nach erster Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Der Vorsitzende des Landkreises Samaria, Yossi Dagan, forderte ein härteres Vorgehen gegen versuchte Terroranschläge. „Die israelische Regierung muss begreifen, dass man gegen den Terror nur mit einer harten Hand vorgehen kann,“ sagte er. Weiter forderte er als Reaktion auf den versuchten Anschlag, die Bewegungsfreiheit der Araber auf den Strassen einzuschränken. „Wir wollen ihnen (den Arabern) nichts Schlechtes tun, aber wir sorgen uns um unser Leben“, erklärte er.

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox