Terroristen entführten 17-Jährige, die einen Hijab trug

Man könnte von Islamisten erwarten, dass sie wenigstens Muslimen gegenüber Mitleid zeigen, aber selbst das ist nicht der Fall.

von Michael Selutin | | Themen: Hamas, Krieg in Israel
Die von den Terroristen entführte Familie. mit freundlicher Genehmigung der Familie
Die von den Terroristen entführte Familie. mit freundlicher Genehmigung der Familie

Als die Hamas-Terroristen am 7. Oktober in den Süden Israels eindrangen, entführten sie auch vier Mitglieder der Familie Alziadna in den Gazastreifen. Die Familienmitglieder gehören dem Stamm der Alziadana an, der in der beduinischen Stadt Rahat lebt. Der Vater Yosef arbeitete im Kibbutz Hulit und hatte auch drei seiner Kinder dabei, als die Hamas den Kibbutz überfiel.

Obwohl die Familie arabisch sprach und die Tochter sogar einen Hijab trug, endeten die vier als Geiseln im Gazastreifen. Yosef Alziadna, seine Söhne Bilal (21) und Hamza (22) und Tochter Aisha (17) konnten als Muslime keine Gnade von den Terroristen erwarten.

Die Familienmitglieder erfuhren von der Entführung durch ein Video, in dem die Terroristen Bilal und Hamza gefangen nehmen. Der Vater Yosef und Aisha galten 23 Tage lang als vermisst, bis die Familienmitglieder von der israelischen Armee ein weiteres Video erhielten, in dem die vier Familienmitglieder mit Terroristen in Gaza gezeigt werden.

„Bevor wir das Video von den vier gesehen hatten, waren unsere Nerven sehr angespannt, bei jedem Anruf dachten wir, sie würden uns mitteilen, dass sie die Leichen gefunden haben“, erzählt Ali, Yosefs Bruder. „Es gibt nichts Schwierigeres als das hier. Meine Mutter hat keine Augen mehr vor lauter Tränen, das ganze Dorf weint hier. Wenn sie mir sagen, ich soll nach Gaza gehen und gegen die Terroristen kämpfen, bin ich bereit, mein Leben für sie zu opfern.“

Yosef ist mit zwei Frauen verheiratet, Vater von 18 Kindern und Großvater von vielen Enkelkindern. Er war der Hauptverdiener der Familie und arbeitete seit 17 Jahren auf dem Milchviehbetrieb im Kibbutz Hulit als Hauptversorger der Familie, seit kurzem arbeiteten auch seine Kinder mit. „Der Kibbuz war für ihn wie eine Familie, sie haben alles zusammen mit den Mitgliedern der Gemeinde gemacht – Schwimmbäder im Sommer, Veranstaltungen“, erzählt Bruder Ali.

Ali berichtet weiter, sein Bruder Yosef sei Diabetiker, der regelmäßig mit Tabletten und Insulin behandelt wird. Die Familienmitglieder versuchten, ihm die benötigten Medikamente über das Rote Kreuz zukommen zu lassen. Doch sie erhielten keine Bestätigung, ob die Medikamente Yosef erreicht haben.

 

Mitglieder

Israel Heute Mitgliedschaft

Alle Mitglieder-Inhalte lesen Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel! Kostenlose Zoom-Veranstaltungen Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus! Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem! Mitgliedschaftsangebote
  • Online-Mitgliedschaft (Voller Zugang zu allen Mitglieder-Inhalten von Israel Heute)
  • Druckausgabe (6 x im Jahr)
  • Jüdisch/christlicher Israel-Wandkalender am Jahresende

Jährlich
Mitgliedschaft

68,00
/ Jahr
AUSSERHALB Deutschlands :: 6 Druck-Magazine + voller Zugang zu allen Mitglieder-Inhalten (SCHWEIZ: 82,00 € aufgrund höherer Porto- und Versandkosten)
Werden Sie Mitglied

Jährlich
Mitgliedschaft

58,00
/ Jahr
First month free of charge
INNERHALB Deutschlands :: Bei Problem mit dem Fomular bitte per eMail oder Telefon bestellen (Seite: Kontakt) :: 6 Druck-Magazine + voller Zugang zu allen Mitglieder-Inhalten
Werden Sie Mitglied

Jährlich
Mitgliedschaft

51,00
/ Jahr
First month free of charge
Voller Zugang zu allen Mitglieder-Inhalten von Israel Heute und das Israel Heute Magazin als E-Paper - Jährlich Digitales Jahresabonnement
Werden Sie Mitglied

Monatlich
Mitgliedschaft

6,90
/ Monat
First month free of charge
Voller Zugang zu allen Mitglieder-Inhalten von Israel Heute und das Israel Heute Magazin als E-Paper - Monatlich Digitales Monatsabonnement
Werden Sie Mitglied

Schreibe einen Kommentar

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox

Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter