Spannung an der Grenze zum Gazastreifen

Israelische Armee verstärkt Truppen im Süden

von Israel Heute Redaktion |
Palästinensische Demonstranten stoßen während einer Demonstration an der Grenze zwischen Israel und dem Gazastreifen mit israelischen Streitkräften zusammen, am 21. August 2021 Foto: Abed Rahim Khatib/Flash90

Nachdem die Hamas in Gaza weitere „Demonstrationen“ an der Grenze zu Israel angekündigt hat und am Wochenende ein israelischer Soldat von den Randalierern schwer verletzt wurde, hat die Armee weitere Truppen an die südliche Grenze verschoben. Zu den neuen Einheiten gehören gepanzerte Fahrzeuge und Sniper.

Es ist sehr schwierig für die israelische Armee, mit diesen Angriffen auf den Grenzzaun umzugehen, da die Angreifer als Zivilisten gekleidet sind und sich unter die Menschenmenge mischen, zu der auch Kinder gehören. Jeder verletzte oder getötete Palästinenser wird für Medienzwecke genutzt und als Beispiel der israelischen (sprich jüdischen) Grausamkeit gegen die Zivilbevölkerung Gazas ausgeschlachtet.

 

Ende des Ballon-Terrors?

Maskierte palästinensische Anhänger der islamischen Dschihad-Bewegung bereiten östlich von Gaza-Stadt Brandballons vor, um sie über den Grenzzaun nach Israel fliegen zu lassen

Berichten zufolge soll die Hamas gegenüber ägyptischen Unterhändlern versprochen haben, ihre Angriffe auf Israel mit Terrorballons zu stoppen. Am Montag alleine wurden neun Feuer im Süden Israels durch solche Ballons ausgelöst, die mit Sprengstoff gefüllt in Richtung des jüdischen Staates losgelassen wurden.

 

Proteste am Grenzübergang

Heute Morgen blockierten jüdische Aktivisten den Transfer von Gütern am Kerem Shalom Grenzübergang nach Gaza, um gegen den versuchten Mord am israelischen Grenzpolizisten Barel Shmueli zu demonstrieren. Shmueli wurde bei Ausschreitungen am Grenzzaun aus nächster Nähe in den Kopf geschossen und befindet sich zurzeit im nach mehreren Notoperationen im Krankenhaus.

Die jüdischen Demonstranten fordern ein Ende der Versorgung Gazas durch Israel, während die israelischen Politiker eine Zunahme des Konfliktpotenzials fürchten, wenn der Lebensstandard der Menschen in Gaza zu sehr leidet.

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox