MitgliederPolitdrama zwischen den beiden Jerusalemer Wasserquellen

Die Gihonquelle ist die einzige Ganzjahresquelle in Jerusalem. Sie wird schon in der Bibel erwähnt.

von Aviel Schneider | | Themen: Bibel
Foto: Shutterstock

Dieser Artikel erschien in der aktuellen Juli – August 2022 – Ausgabe von Israel Heute. Israel Heute – Mitglieder lesen die Artikel zuerst. Noch kein Mitglied? Klicken Sie hier!

 

Vor etwa 3000 Jahren wurde auf den Steinen der Gihonquelle ein politisches Manöver abgehalten, das als eines der raffiniertesten der jüdischen Geschichte gilt. Ohne König Davids Eingreifen hätte damals sein Sohn Salomo um ein Haar das Erbe der Thronfolge verloren. Dies geschah, als Davids Sohn Adonia beschloss, dem jüngeren Bruder das Königtum zu entreißen. Schauplatz des Polit-Dramas war der Raum zwischen zwei Wasserquellen in Jerusalem, die nur 800 Meter weit auseinander liegen.

In der Antike war die Krönung eines Königs ein epochales Ereignis. Aus dem ganzen Land strömten die Menschen herbei, um dem neuen Herrscher zu huldigen. Ein solches Spektakel dauerte Tage, wenn nicht Wochen. In Jerusalem fand diese Zeremonie an der Gihonquelle statt. Sie ist Jerusalems Wasserreservoir. Als Quellort ist sie ein Zeichen des Segens und der...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!

Schreibe einen Kommentar