Massiver Gefängnisausbruch in Nordisrael

Sechs palästinensische Terroristen haben es ganz nach Hollywood Manier geschafft, sich einen Tunnel aus dem Gilboa-Gefängnis zu graben und in die „Westjordanland“-Hochburg Jenin zu fliehen

von Israel Heute Redaktion |
Foto: Moshe Shai/Flash90

Die israelischen Strafvollzugsbehörden haben am Montag ihre große „Verlegenheit“ eingestehen müssen, nachdem es sechs palästinensischen Terroristen gelungen war, aus einem Hochsicherheitsgefängnis in Untergaliläa zu entkommen.

Im südwestlich von Beit She’an gelegenen Gilboa-Gefängnis sitzen eine Reihe hochrangiger Terroristen ein. Die sechs Männer, denen es gelungen ist, über Nacht zu entkommen, verbüßten dort lebenslange Haftstrafen für ihre Beteiligung an tödlichen Anschlägen gegen Israelis. Unter ihnen ist Zakaria Zubeidi, einst de facto der lokale Kriegsherr der Stadt Jenin im Westjordanland.

Zakaria Zubeidi während seiner Zeit als Anführer der Al-Aqsa-Märtyrerbrigaden und Kriegsherr der Stadt Jenin.

Zubeidi wurde wegen seiner Rolle bei zahlreichen Terroranschlägen, darunter mehrere Selbstmordattentate, verurteilt. Im Jahr 2007 gewährte Israel Zubeidi Amnestie, nachdem er sich der Palästinensischen Autonomiebehörde gestellt und sich zum gewaltlosen Widerstand verpflichtet hatte. Im Jahr 2011 wurde die Amnestie jedoch aufgehoben, und 2019 wurde Zubeidi unter dem Verdacht festgenommen, sich wieder terroristischen Aktivitäten zugewandt zu haben.

Die Flucht von Zubeidi und den anderen fünf Mördern wurde von Polizeibeamten als „einer der schwersten Vorfälle“ in jüngster Zeit bezeichnet. Ein Beamter sagte gegenüber Channel 12, dass der Vorfall eine große „Peinlichkeit“ darstelle, da die Behörden keine Informationen über die Flucht hatten, obwohl der Tunnelbau sehr viel Zeit in Anspruch genommen haben muss.

Die Sicherheitskräfte durchkämmten am Montagmorgen die betreffende Gegend in Galiläa und das nördliche Westjordanland, sie errichteten Kontrollpunkte in der Umgebung von Jenin, wo Zubeidi vermutlich Unterschlupf finden wird.

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox