Kultur wohin das Auge blickt

In der Pessachwoche bieten viele Städte und Gemeinden alle möglichen Attraktionen für die Bürger.

von Judith Jeries | | Themen: Guten Morgen
Foto: Judith Jeries

Guten Morgen liebe Leser!

Es ist Pessach, und das wird nach all den Wochen und Monaten der Entbehrung auch ausgiebig gefeiert. Besonders die Kinder kommen dabei auf ihre Kosten. Die Naturparks und Zoos sind überfüllt und das Beste ist: Das Wetter spielt mit.

Etliche Städte und Gemeinden im Land bieten ihren Bewohnern kostenlose Attraktionen, Spaß und Abwechslung. In Haifa hat sich die Bank Hapoalim wieder für ihre Kunden ins Zeug gelegt und bietet auf ihrer Webseite pro Tag pro Person eine Freikarte für Museen in der Stadt an, von denen es ja bekannterweise viele gibt. Was man da an Eintrittsgeld spart!

In Naharia gab es ein Happening für die ganze Familie

Es war klar, dass auch wir etwas von der wiedergewonnenen Freiheit fühlen wollten. So machten wir uns auf den Weg nach Naharia, eine Stadt am Meer, nur 10 Kilometer von der libanesischen Grenze entfernt. Sie wurde 1934 von jüdischen Einwanderern aus Deutschland gegründet und ist Partnerstadt von Offenbach. Dort feiert man das auch als Frühlingsfest bezeichnete Pessach  mit einem unterhaltenden Programm für die Bürger und Besucher der Stadt.

Es gab Gaukler, Schausteller und Blaskappelle mit Musik und vielen Seifenblasen nicht nur die Kinder, sondern auch die Erwachsenen. Da trinkt man gern den ein oder anderen Kaffee direkt am Strand. Es ist eine Freude, dass die schönen Strandcafés wieder geöffnet haben.

Auch Moses war da

Das Wetter war mehr als angenehm, allerdings etwas kühler als wir es sonst zu dieser Zeit gewöhnt sind. Das mag aber auch daran liegen, dass das Pessachfest diesmal besonders früh begonnen hat. Morgen soll sich der Winter noch einmal zurückmelden. Und das führt uns zum Wetter.

Am Strand von Naharia

Das Wetter für heute in Israel

Teilweise bewölkt mit vereinzelten Regenschauern im Norden und Zentrum des Landes. Dabei wird es, besonders im Norden, noch etwas kühler. Für heute werden folgende Höchsttemperaturen erwartet: Jerusalem 14 Grad, Tel Aviv 19 Grad, Haifa 16 Grad, Tiberias am See Genezareth 21 Grad, am Toten Meer 24 Grad, Beersheva 21 Grad, Eilat am Roten Meer 26 Grad. Der Wasserpegel des See Genezareth ist über um einen weiteren halben Zentimeter gestiegen und liegt jetzt  bei – 209,15 m unter dem Meeresspiegel. Es fehlen nur noch 35 Zentimeter bis zur oberen Grenze.

Im Namen der gesamten Redaktion von Israel Heute wünsche ich Ihnen einen wunderbaren Donnerstag und schon jetzt ein angenehmes Wochenende. Machen Sie es gut.

 

Schalom aus dem schönen Galiläa!

 

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox