MitgliederKinderterrorist entschuldigt sich bei Opfer

Die Terrorwelle der „Einzeltäter“ ist bis heute nicht abgeebbt.

von Ryan Jones |
Ahmed Manasra
Der 13-jährige arabische Palästinenser Ahmed Manasra gesehen am Amtsgericht in Jerusalem am 25. Oktober 2015. Foto: Yonatan Sindel/Flash90

Vor einem Jahr, im Oktober 2015, gingen zwei palästinensische Teenager, die im nördlichen Teil Jerusalems wohnten, in den jüdischen Nachbar-Stadtteil und stachen hemmungslos auf Passanten ein.

Ahmed Mansara war dreizehn Jahre alt, sein Cousin Hassan fünfzehn. Hassan wurde von herbeieilenden Polizisten noch vor Ort erschossen. Ahmed versuchte, wegzulaufen. Dabei wurde er von einem Auto angefahren. Die beiden wurden zu einem „Symbol des palästinensischen Widerstands“.

Die Opfer, der 13‑jährige Naor Ben-Ezra und ein 20‑Jähriger, waren bei der Messerattacke lebensgefährlich verletzt worden. Naor Ben-Ezra konnte mit mehreren Notoperationen gerettet werden. Wie durch...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!