Israeli gewinnt Gold bei der Junioren-Eiskunstlauf-Weltmeisterschaft

Der siebzehnjährige israelische Eiskunstläufer Daniel Samohin hat in Debrecen, Ungarn, am vergangenen Freitag (18.3.) den ersten Platz bei der Weltmeisterschaft im Eiskunstlauf der Junioren gewonnen.

von |

Der siebzehnjährige israelische Eiskunstläufer Daniel Samohin hat in Debrecen, Ungarn, am vergangenen Freitag (18.3.) den ersten Platz bei der Weltmeisterschaft im Eiskunstlauf der Junioren gewonnen.

Er erhielt insgesamt 236,65 Punkte und übertraf damit den Kanadier Nicolas Nadeau, der mit 224,76 Punkten die Silbermedaille erhielt. Der Israeli Mark Gorodnitsky konnte sich nicht für das Finale qualifizieren.

Seit 2014 tritt Samohin in Wettbewerben an und hat beim internationalen Sommerturnier 2015 in Philadelphia den ersten Platz belegt. Später im Jahr holte er beim Internationalen Figurenlauf Klassik in Salt Lake City, Utah, Gold.

Samohins älterer Bruder Stanislav nahm ebenfalls an internationalen Wettbewerben im Eiskunstlauf teil, zunächst für Russland, dann für Israel. Beide Brüder werden von ihrem Vater Igor trainiert.

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox