Israel und Deutschland arbeiten in der Nanotechnologie zusammen

Israel und Deutschland wollen in den kommenden drei Jahren mit einem Budget von 30 Millionen Euro gemeinsame Projekte im Bereich der Nanotechnologie fördern.

von Israel Heute Redaktion |

Unternehmen und Institutionen können Mittel beantragen.

In Israel ist die Erforschung dieser neuen Technologie schon lange etabliert. Jetzt will man auch behördlich die Weichen dafür stellen, dass Nanotechnologie industriell zur Anwendung kommt.

Da Israel mittlerweile zu einem führenden Akteur im Nanobereich geworden ist, sind viele Länder an einer Zusammenarbeit mit dem jüdischen Staat interessiert. In Israel gibt es sechs akademische Forschungsinstitute, die im Nano-Sektor zu den besten der Welt gehören. Auch gibt es etwa 200 israelische Start-Up-Unternehmen, die Kapital aus dem Ausland gut gebrauchen können.

Die Nanotechnologie ist ein multidisziplinäres Gebiet. Bestehende Technologien in Medizin, Energie, Umweltschutz, Handel oder Textilbranche können mit ihr verbessert werden. Materialien werden im Bereich kleinster Teilchen manipuliert, so dass gewünschte Veränderungen eintreten. Dadurch wird zum Beispiel Glas viel widerstandsfähiger als Eisen, aber auch viel leichter. Nanotechnologie kann schwere militärische Ausrüstung widerstandsfähiger und leichter machen. Materialien, die auf Nanotechnologie basieren und mit Silberpartikeln ausgestattet sind, können Bakterien in der Kleidung töten und so Infektionen und Gerüche verhindern.

Es gibt schon Anwendungen von Nanotechnologie in verschiedenen Bereichen, aber es werden noch bahnbrechende Entwicklungen erwartet. Die werden nicht nur lukrativ sein, sondern auch viele Vorteile für Konsumenten bringen.

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox