Israel startet Fahndung nach lokalen ISIS-Mitgliedern

Mindestens 12 israelische Araber mit Verbindungen zum Islamischen Staat bei nächtlichen Razzien verhaftet

von Israel Heute Redaktion | | Themen: Terror, ISIS
Israelische Demonstranten fordern härtere Sicherheitsmaßnahmen gegen den "Feind von innen", nachdem ortsansässige Araber mit Verbindungen zu ISIS bei zwei schockierenden Terroranschlägen sechs Israelis getötet haben. Foto: Flash90

Nach zwei tödlichen Terroranschlägen in der vergangenen Woche hat Ministerpräsident Naftali Bennett die israelischen Sicherheitskräfte angewiesen, nach örtlichen Mitgliedern oder Anhängern des Islamischen Staates (ISIS) zu fahnden.

Sowohl die Messerattacke in Beerscheva in der vergangenen Woche als auch die der Anschlag in der Stadt Hadera im Zentrum Israels am Sonntag wurden von israelischen Arabern verübt, die entweder Anhänger der ISIS-Ideologie waren oder sich zu der islamistischen Gruppe bekannt hatten.

“Die wachsende Zahl von Anhängern des Islamischen Staates in Israel erfordert eine schnelle Antwort der Sicherheitskräfte auf die neue Bedrohung”, sagte Bennett am Montag, bevor er Israels Sicherheitsdienste anwies, ISIS-Verdächtige ohne Gerichtsverfahren in Administrativhaft zu nehmen.

In der Nacht zum Montag verhafteten der israelische Sicherheitsdienst (Shin Bet) und die israelische Polizei mindestens 12 Araber, die im Verdacht stehen, Verbindungen zum Islamischen Staat zu haben. Die Verhaftungen und zusätzlichen Hausdurchsuchungen fanden hauptsächlich in Nazareth und im unteren Galiläa statt.

Offiziell hieß es, Israel werde strengere Gefängnisstrafen gegen jeden verhängen, der sich ISIS angeschlossen oder die gewalttätige Ideologie der Gruppe unterstützt hat.

Der Messerstecher von Beerscheva und die beiden Terroristen vom Anschlag in Hadera waren zuvor wegen verschiedener terroristischer Straftaten, darunter auch Verbindungen zum ISIS, in Haft gewesen.

Schreibe einen Kommentar

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox