Israel Heute Morgen – Die Ruhe vor dem Sturm

Es soll wieder stürmisch werden, hoffentlich nur, was das Wetter betrifft

von Dov Eilon | | Themen: Guten Morgen
Foto: Hadas Parush/Flash90

Guten Morgen liebe Leser!

Das neue Jahr hat wirklich sehr stürmisch begonnen. Und das nicht nur, was das Geschehen hier in unserer Region betrifft. Heute befinden wir uns in jeder Hinsicht in der sogenannten „Ruhe vor dem Sturm“. So empfinde ich es jedenfalls und hoffe dabei, dass dies nur für das Wetter zutrifft und wir sonst weiter in Ruhe unser alltägliches Leben führen können.

Heute früh war es bitterkalt, als ich aus dem Bus stieg und mich dann auf den Weg zur Redaktion machte. Aber ich habe mich auf den Winter vorbereitet, wie uns im Radio jetzt ständig empfohlen wird, aber da geht es eher um das Auto. So nahm ich nach wenigen Metern meine Wollmütze aus der Tasche, kurz danach folgten die Handschuhe. Das mag übertrieben klingen, aber nein, 4 Grad mit Wind fühlt sich sehr kalt an! Auch jetzt zeigt das Thermometer draußen eine Temperatur von gerade mal 5 Grad an. Der Himmel ist grau bedeckt und in den Medien werden wir vor dem sich annähernden Wintersturm gewarnt.

Der Sturm vor einigen Tagen hat vier Opfer gefordert. Das soll nicht mehr passieren. So gab es neue Anweisungen, wie man sich während des Sturms verhalten soll. Bei starken Regen keinen Fahrstuhl benutzen, nicht auf überflutete Straßen fahren, auch die Tiefgarage sollte man vermeiden. Leider muss immer erst etwas passieren, bevor man schlauer wird. Aber hätten Sie sich gedacht, dass man in einem Fahrstuhl ertrinken kann? Die Meldung über diesen tragischen Fall ging auch durch die Presse im Ausland.

Und hier nun das Wetter für heute in Israel:

Gelegentliche Regenschauer und Gewitter im Norden des Landes und an der Küste. Der Regen wird sich später auf das Zentrum des Landes ausweiten. Es werden starke Winde wehen. Auf dem Hermon Berg wird weiterer Schnee erwartet. An der Küste besteht die Gefahr von Überschwemmungen. Für heute werden folgende Höchsttemperaturen erwartet: Jerusalem 8 Grad, Tel Aviv 14 Grad, Haifa 12 Grad, Tiberias am See Genezareth 13 Grad, am Toten Meer 19 Grad, Beersheva 14 Grad, Eilat am Roten Meer 20 Grad. Der Wasserpegel des See Genezareth ist seit vorgestern um weitere 5 Zentimeter angestiegen und liegt bei -211.34 m unter dem Meeresspiegel.

Hoffen wir, dass wir den neuen Sturm gut überstehen werden und es auch sonst ruhig bleiben wird hier im Land. Es wäre doch gut, wenn ein Sturm das einzige Problem unseres Landes sein könnte. Ich habe dabei noch ein persönliches Problem: Ich bin ohne Regenschirm nach Jerusalem gefahren und haben keine Ahnung, wo er geblieben ist.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen zusammen mit der gesamten Redaktion von Israel Heute einen angenehmen und vor allem ruhigen Mittwoch, machen Sie es gut!

Shalom aus Jerusalem!

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox