Israel Heute Morgen – Das Wetter

In Jerusalem bereitet man sich auf den bisher kältesten Tag dieses Winters vor, der ab morgen Abend vielleicht auch endlich wieder etwas Schnee in die Hauptstadt bringen wird. Der heutige Tag wird es allerdings meist sonnig sein, die Ruhe vor dem Sturm.

von | | Themen: Guten Morgen

Guten Morgen liebe Leser!

Der heutige Tag hat wieder so begonnen, wie ich es liebe. Als ich hier in Jerusalem aus dem Bus stieg, schien wieder die Sonne von einem wolkenlosen blauen Himmel. Und es war nicht ganz so kalt wie gestern. Den Vorhersagen zufolge befinden wir uns jetzt in der Ruhe vor dem Sturm. Denn für morgen wird der bisher kälteste Tag erwartet mit viel Sturm, Regen Gewitter und vielleicht sogar etwas Schnee in Jerusalem. Tatsächlich soll In der Nacht zum Donnerstag die Möglichkeit bestehen, ein paar Zentimeter Schnee zu bekommen.

Die Stadtverwaltung hat gestern begonnen, sich auf den eventuellen Schnee vorzubereiten und hat das „Schnee-Alarm“-Programm aus der Schublade geholt. Nicht weniger als 200 Tonnen Salz wurden bestellt, das schon ab heute Abend auf den wichtigsten Straßen der Stadt gestreut werden soll. Bagger werden vorbereitet, um als Schneeschieber zu dienen, die städtischen Fahrzeuge werden mit Schneeketten ausgerüstet.

”Jerusalem bereitet sich vor (und hofft) auf den Schnee!”

Auf der Facebookseite der Stadt Jerusalem werden Tipps gegeben, wie sich die Bürger auf den möglichen Schnee vorbereiten sollen, wie die Kontrolle der Heizungen und der Stromanschlüsse. Es wird empfohlen, eine Notbeleuchtung bereit zu haben und sich auch eine nicht elektrische Heizmöglichkeit zu beschaffen, für den Fall eines Stromausfalls. Ja , auch so etwas gibt es hier noch, besonders dort, wo es Oberleitungen gibt. Weiter wird empfohlen, in der Nacht den Wasserhahn leicht tropfen zu lassen, das soll vor dem Einfrieren der Leitungen schützen. In der Tat erinnere ich mich an einen Winter, bei dem Wasserrohre eingefroren waren. Dieselben Tipps werden auch auf einer von der Stadt eigens für den Schneealarm eingerichtete Internetseite gegeben.

In Jerusalem liebt man es, sich mit diesem Thema zu beschäftigen. Seit dem letzten anständigen Schnee ist es ja auch schon eine Weile her. Ich selbst glaube weniger daran, dass wir in der Nacht zum Donnerstag ein weißes Jerusalem erleben werden, auch wenn vielleicht ein paar nasse Schneeflocken fallen werden. Aber auch die Vorbereitung und die Erwartung auf den Schnee lassen das Herz vieler Jerusalemer höher schlagen. Aber wer weiß, vielleicht werde ich ja überrascht und Jerusalem bekommt tatsächlich etwas von der weißen Pracht ab.

Und jetzt wird es Zeit für das Wetter für heute in Israel:

Heiter bis wolkig mit einem leichten Anstieg der Temperaturen. An der Küste weht ein starker Wind, der gegen Abend noch stärker werden wird. Im Zentrum und Süden kann es diesig werden. In der kommenden Nacht Möglichkeit von vereinzelten. In der kommenden Nacht kann es im Norden zu vereinzelten Regenschauern kommen. Folgende Höchsttemperaturen werden erwartet: Jerusalem 11 Grad, Tel Aviv 17 Grad, Haifa 14 Grad, Tiberias am See Genezareth 17 Grad, am Toten Meer 20 Grad, Beersheva 16 Grad, Eilat am Roten Meer 19 Grad. Der Wasserpegel des See Genezareth ist um zwei weitere Zentimeter gestiegen und liegt jetzt bei -214.115 m unter dem Meeresspiegel.

Nach dem gestrigen stürmischen Tag mit vielen Überschwemmungen im Norden, wird es heute erst einmal heiter sein, bis es dann in der Nacht wieder losgehen wird.

Überschwemmungen in den Städten Tamra und Sachnin, Straßenschäden in Kiriat Jam

Und nun beginnt ein neuer Tag mit hoffentlich nur guten Nachrichten. Gleich beginnen wir wieder mit der aktuellen Berichterstattung. Ich und die gesamte Redaktion von Israel Heute wünschen Ihnen einen angenehmen und friedlichen Tag. Machen Sie es gut.

Shalom aus Jerusalem!

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox