Israel Heute Morgen

Gestern wurden 3 Wochen der relativen Ruhe hier in Jerusalem auf die grausamste Art und Weise beendet. Ein paar Worte über die Opfer des Terroranschlags, die Freude einiger Araber, das Fußballspiel gegen Liechtenstein und natürlich das Wetter für heute in Israel.

von |

Video: Bericht des Israelischen Fernsehens von der Beerdigung (Hebräisch)

Guten Morgen liebe Leser!

Gestern wurden 3 Wochen der relativen Ruhe hier in Jerusalem auf die grausamste Art und Weise beendet. Mitten in unseren Vorbereitungen für die anstehenden Feiertage wurden wir in die Realität zurückgeholt und daran erinnert, in welcher Lage wir uns hier befinden.

Zwei Menschen sind gestern ums Leben gekommen. Zwei weitere israelische Familien wurden zerstört. Der 29 Jahre alte Polizist Yossi Kirma hatte erst etwa 4 Monaten geheiratet. Er und seine Frau kannten sich aber schon seit 15 Jahren. Gestern stand sie vor dem Grab ihres Mannes und sagte, sie wisse nicht, wie es jetzt weitergehen sollte. Herzzerreißend.

Video der Hochzeit von Noi und Yossi

Noi & Yossi Wedding Highlights from PhotoAgency -Shmuel Cohen on Vimeo.

Das zweite Opfer, die 60-jährige Levana Malihi, war eine jahrelange Angestellte der Knesset, des Israelischen Parlaments. Sie hinterlässt drei Kinder und sechs Enkelkinder. Es ist so traurig.

Alles andere als traurig waren die Familie des Terroristen und viele andere Araber, und das nicht nur im Gazastreifen, sondern auch hier in Jerusalem. Es wurde gefeiert und Süßigkeiten verteilt. Die Tochter des Terroristen sagte, sie sei sehr stolz auf ihren Vater. Ewas soll man dazu noch sagen? Ich weiss es nicht.

Doch das Leben geht weiter, es muss weitergehen. So gab es am Abend hie in Jerusalem vor dem Rathaus eine musikalische Veranstaltung, Lieder wurden gesungen. Und im Teddy-Stadion fand das Fussballspiel zwischen Israel und Liechtenstein statt. Ich war zusammen mit meinen beiden Söhnen im Stadion. Ja, das Leben geht weiter. Ausschnitte des Spiels habe ich auf unserer Facebookseite sogar live übertragen. Das funktioniert recht gut. Was das Spiel angeht, so möchten wir es trotz des Sieges gerne ganz schnell wieder vergessen. Wir haben wohl mit 2:1 gewonnen. Nach nur 20 Minuten führten wir schon mit 2:0. Doch dann kam nach der Pause der Anschlußtreffer und das Spiel verwandelte sich zu einer wahren Zitterpartie, unglaublich. Den Liechtensteinern gelang es nach Anderthalb Jahren, ein Tor zu erzielen und sie waren nicht weit von einem historischen Unentschieden entfernt.

Aus der „Israel Heute Übertragung“ aus dem Stadion:

Jetzt schulde ich Ihnen noch das Wetter, es bleibt angenehm.

Das Wetter für heute in Israel:

Heiter bis wolkig mit leichtem Temperaturrückgang. Folgende Höchsttemperaturen werden erwartet: Jerusalem 26 Grad, Tel Aviv 27 Grad, Haifa 26 Grad, Tiberias am See Genezareth 31 Grad, am Toten Meer 32 Grad, Eilat am Roten Meer 34 Grad. Der Wasserpegel des See Genezareth liegt derzeit unverändert bei -213.61 m unter dem Meeresspiegel.

In der vergangenen Nacht brachen die Server unserer Internetseite zusammen. Auch so etwas passiert. Die Inhalte wurden am Morgen so weit es geht wieder hergestellt.

Jetzt wünsche ich Ihnen einen angenehmen Wochenbeginn und uns einen ruhigen und gewaltfreien Tag. Machen Sie es gut.

Shalom aus Jerusalem!

Dov

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox