„Groß in der Tora und ein Menschenfreund“

Nach dem Tod eines herausragenden orthodoxen Rabbiners erinnern sich säkulare Politiker an ihn vor allem wegen seiner Führungsrolle während der COVID-Pandemie.

von Israel Heute Redaktion | | Themen: Orthodoxe Juden
Rabbi Gershon Edelstein verstarb am Dienstag im Alter von 100 Jahren. Foto: Aharon Krohn/Flash90
Rabbi Gershon Edelstein verstarb am Dienstag im Alter von 100 Jahren. Foto: Aharon Krohn/Flash90

Rabbiner Gershon Edelstein – ein herausragender orthodoxer Rabbiner, Leiter einer großen Jeschiwa, Führungspersönlichkeit der Hunderttausende zählenden litauischen ultraorthodoxen Gemeinde und geistiges Oberhaupt der politischen Partei Vereinigtes Tora-Judentum – ist heute im Alter von 100 Jahren verstorben.

In den orthodoxen jüdischen Gemeinden wurde er allgemein betrauert und von den säkularen Politikern gelobt.

Hunderttausende werden am Dienstagnachmittag zu Rabbi Gershon Edelsteins Beerdigung in Bnei Brak erwartet.

Premierminister Benjamin Netanjahu sagte über Rabbiner Gershon Edelstein, dass „die Verantwortung für die Gestaltung des geistigen Bildes von Massen von Juden ihn Tag und Nacht geleitet hat“.

Netanjahu erinnerte daran, dass er den Rabbiner erst vor wenigen Monaten kennengelernt hatte und dass „das Licht, das aus seinen Augen leuchtete, voller jüdischer Weisheit war.“

Staatspräsident Isaac Herzog twitterte, Gershon Edelstein sei „ein geistiger Anführer von enormer Größe gewesen, dessen Tora und Frömmigkeit unsere Generation beeinflusst hat und auch künftige Generationen beeinflussen wird.“

Oppositionsführer Benny Gantz hob Rabbi Edelsteins Liebe zu den Menschen hervor, die sich für ihn in der Führungsrolle des Rabbiners während der Coronavirus-Pandemie manifestiert habe.

„Ich werde nie seinen Aufruf an seine Anhänger vergessen: ‚Das Lesen der Tora in der Öffentlichkeit – wird eine Sünde sein'“, erinnerte sich Gantz, der damals Verteidigungsminister war. „Für jemanden, der sein ganzes Leben lang in der Öffentlichkeit gebetet hat, stellte diese Aussage gegenüber seinen vielen Gläubigen eine außergewöhnliche Größe dar, die viele Leben rettete. Auf diese Weise zeigte er sich nicht nur als großer Tora-Gläubiger, sondern auch als Menschenfreund.“

Während der COVID-Pandemie waren die Infektionsraten in den ultra-orthodoxen Gemeinden viel höher als im übrigen Israel. Die meisten Rabbiner lehnten zunächst Impfungen ab und weigerten sich, die Vorschriften zur sozialen Distanzierung einzuhalten. Die säkularen Israelis waren erleichtert, als Rabbiner Gershon Edelstein beschloss, gegen den Strom in seiner Gemeinde zu schwimmen, und die ultraorthodoxen Juden aufforderte, sich impfen zu lassen und zu Hause zu lernen und zu beten.

 

Werden Sie Mitglied bei Israel Heute! Für nur €39,90 im Jahr erhalten Sie Zugang zu allen Mitglieder-Inhalten und bekommen 6 Druckausgaben von Israel Heute nach Hause. Klicken Sie hier!

Mitglieder

Israel Heute Mitgliedschaft

Alle Mitglieder-Inhalte lesen Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel! Kostenlose Zoom-Veranstaltungen Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus! Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem! Mitgliedschaftsangebote
  • Online-Mitgliedschaft (Voller Zugang zu allen Mitglieder-Inhalten von Israel Heute)
  • Druckausgabe (6 x im Jahr)
  • Jüdisch/christlicher Israel-Wandkalender am Jahresende

Jährlich
Mitgliedschaft

68,00
/ Jahr
AUSSERHALB Deutschlands :: 6 Druck-Magazine + voller Zugang zu allen Mitglieder-Inhalten (SCHWEIZ: 82,00 € aufgrund höherer Porto- und Versandkosten)
Werden Sie Mitglied

Jährlich
Mitgliedschaft

58,00
/ Jahr
First month free of charge
INNERHALB Deutschlands :: Bei Problem mit dem Fomular bitte per eMail oder Telefon bestellen (Seite: Kontakt) :: 6 Druck-Magazine + voller Zugang zu allen Mitglieder-Inhalten
Werden Sie Mitglied

Jährlich
Mitgliedschaft

51,00
/ Jahr
First month free of charge
Voller Zugang zu allen Mitglieder-Inhalten von Israel Heute und das Israel Heute Magazin als E-Paper - Jährlich Digitales Jahresabonnement
Werden Sie Mitglied

Monatlich
Mitgliedschaft

6,90
/ Monat
First month free of charge
Voller Zugang zu allen Mitglieder-Inhalten von Israel Heute und das Israel Heute Magazin als E-Paper - Monatlich Digitales Monatsabonnement
Werden Sie Mitglied

Eine Antwort zu “„Groß in der Tora und ein Menschenfreund“”

  1. Serubabel Zadok sagt:

    100 Jahre Lebenszeit zeugen davon, dass er gesegnet war.

Schreibe einen Kommentar

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox

Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter