MitgliederGlaubensbasierte Demokratie

Israel ist ein jüdischer Staat, aber welche Rolle spielen Christen in seiner Regierung? Die Antwort ist in der Tat von größter Bedeutung.

von Jason Silverman | | Themen: Christen, christlicher zionismus
Israelische Knesset Foto: Yonatan Sindel/Flash90

Die israelische Regierung hat in den letzten Jahren erkannt, dass die christliche Unterstützung für Israel mehr ist als nur eine nette Annehmlichkeit. Vielmehr steckt in ihr ein strategischer Vorteil für den jüdischen Staat.

Wichtige Unterstützer Israels im Ausland kommen aus bibelgläubigen christlichen Kreisen. Organisationen wie die von Pastor John Hagee gegründete Christians United for Israel (CUFI) mit tausenden Mitgliedern treten für Israels Selbstverteidigungsrecht ein und sagen dem Antisemitismus den Kampf an.

2017 sprach Premierminister Benjamin Netanjahu in Washington vor Evangelikalen. Er nannte sie Israels beste Freunde in der Welt und hob die kulturellen Bande zwischen der christlichen und der jüdischen Tradition hervor: „Ihr steht zu uns, weil ihr zu euch steht, weil wir dieses gemeinsame Erbe der Freiheit repräsentieren, das Tausende von Jahren zurückreicht.“

Dies war keineswegs nur eine Phrase. In den christlichen Unterstützern strategische Partner zu sehen, wird von der Knesset gefördert. Es gibt den „Knesset Christian...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!