MitgliederGibt es ein Leben nach Netanjahu?

Glaubt man dem, was Oppositionspolitiker behaupten, wird die Wahl in diesem April den am längsten amtierenden israelischen Premierminister stürzen.

von Ryan Jones | | Themen: Benjamin Netanjahu
Foto: Yonatan Sindel/Flash90

Und doch erwarten nur wenige Israelis, dass ein anderer als Bibi den Auftrag erhält, die 35. Regierung des Staates Israel zu bilden.

So wahrscheinlich Benjamin Netanjahus Wiederwahl auch ist, werden trotzdem sogar im rechten Spektrum viele Stimmen laut, dass seine letzte Amtsperiode bevorstehe. „Der nächste Premierminister wird Netanjahu sein, und wir wollen unbedingt Partner in seiner Koalition werden“, sagte Justizministerin Ayelet Shaked. Sie fügte jedoch hinzu: „Ich glaube aber, dass es Netanjahus letzte Amtszeit sein wird. Er ist nicht mehr der Jüngste.“

In der Zeitung Maariv ermunterte der Kolumnist Meir Uziel seine Leser, sich darauf einzustellen, dass irgendwann der israelische Regierungschef nicht mehr Netanjahu heißen wird: „Es sollte jedem klar sein, dass in vier oder fünf Jahren der Tag ohne Bibi kommen wird. Wir müssen uns an eine neue Führung gewöhnen.“ Uziel mahnte, dass Netanjahu seine nächste und wohl letzte Amtsperiode nutzen sollte, um die Israelis schrittweise von seiner Regierungsarbeit zu entwöhnen.

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!