MitgliederFlitterwochen zwischen Bennett-Regierung und Biden-Administration vorbei

Die israelische Regierung von Ministerpräsident Naftali Bennett ist den vergangenen Tagen zum ersten Mal offen mit der US-Regierung von Präsident Joe Biden aneinandergeraten.

von Yochanan Visser | | Themen: Biden, usa
US-Präsident Joe Biden Foto: Yonatan Sindel/Flash90

Der nun offen ausgetragene Konflikt dreht sich um den Bau von Häusern für die jüdischen Bewohner von Judäa und Samaria und die Entscheidung der Regierung Bennett, sechs palästinensische Nichtregierungsorganisationen (NRO) auf die Liste der Israel bedrohenden Terrorgruppen zu setzen.

Dabei handelt es sich um die Organisationen Al-Haq, eine sogenannte palästinensische Menschenrechtsorganisation, Defense for Children International, eine Organisation, die regelmäßig durch die Verbreitung von Lügen über die Aktionen der israelischen Armee in die Schlagzeilen geriet, das Forschungszentrum Bisan, die Union of Agricultural Workers (UAWC), die illegale Bauprojekte in den von Israel kontrollierten Gebieten in Judäa und Samaria durchführt, Addameer, eine Organisation, die sich für die in israelischen Gefängnissen inhaftierten palästinensischen Terroristen einsetzt, und die Union of Palestinian Women Committees.

 

Israel hat eindeutige Beweise

Israel hat nach eigenen Angaben Beweise dafür, dass die sechs...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!