Fatah: Israel verbreitet Coronavirus in PA

Die Fatah-Bewegung macht Israel für die Ausbreitung des Coronavirus verantwortlich

Fatah: Israel verbreitet Coronavirus in PA
Flash90

Palästinenserchef  und Führer der Fatah-Partei Mahmud Abbas beschuldigt Israel für die Ausbreitung vom Coronavirus im „besetzten Jerusalem

Auch Osama Al-Qawasmi, ein weiteres Mitglied der Fatah, warf Israel vor, die Ausbreitung vom Coronavirus bewusst herbeizuführen. Das tue Israel, indem gegen palästinensische Arbeiter, die sich nicht an die gesundheitlichen Vorkehrungen hielten, vorgegangen wurde, anstatt sie, wie die eigene Bevölkerung, zu versorgen und zu beschützen.

Was Al-Qawasmi nicht erwähnte, ist, dass die israelische Polizei genauso mit den Israelis umgegangen ist. Viele Gewerbe in Israel mussten schließen, weil sie sich nicht an die Vorschriften hielten. Auch Einzelpersonen und Busfahrern wurden Bußgelder verhängt. Alleine in den letzten 24 Stunden wurden mehr als 3000 Geldstrafen gegen israelische Bürger verhängt, die sich nicht an die Einschränkungen gehalten haben und sich zu weit vom Haus, in Parks oder am Strand aufgehalten hatten.

Weiterhin habe sich Israel dagegen gesträubt, die Palästinenser auf das Coronavirus zu testen, bevor sie sie in die Palästinensischen Autonomiegebiete zurückschickten, beschuldigt Qawasmi weiter.

Er sagte, dass die Palästinenser nicht nur gegen das Coronavirus, sondern gegen ein weiteres Virus kämpfen würden, das “Virus der Kolonialisierung und des Rassismus von Israel“.