Familienausflug in den Norden

Benjamin Netanjahu hat zusammen mit seiner Familie einen Tag der Pessach-Woche für einen Ausflug in den Norden des Landes genutzt.

Eine kurze Pause in den begonnenen Koalitionsverhandlungen. Wie es sich für die Woche des Pessach-Festes gehört, hat auch Ministerpräsident Benjamin Netanjahu mit seiner Familie einen Ausflug unternommen. Gestern besuchte er zusammen mit seiner Frau Sara und seinen beiden Söhnen Yair und Avner den Norden Israels. Auf dem Programm stand ein Besuch der alten Synagoge in Kfar Nachum (Kapernaum) und das Naturschutzgebiet Gamla auf den Golanhöhen.

(Foto: Kobi Gideon/GPO)

Kommentare: