MitgliederFalschgeld

von Ludwig Schneider

WORT AUS JERUSALEM

Taube an der Klagemauer
Illustration - Taube an der Klagemauer Foto: Jack Bentley/ Flash90

Kaum jemand merkt, wenn er Falschgeld bekommt und es weitergibt. Wer macht sich schon die Mühe und prüft jedes Mal, ob das Geld, das er erhalten hat, echt ist? Doch wer Falschgeld in Umlauf bringt, wird mit Gefängnis bestraft. Man muss aber wissen, woran man Falschgeld erkennen kann, denn Falschgeld sieht immer täuschend echt aus.

Das ist auch das Credo des „Falschen Propheten“. So leichtfertig wie wir Falschgeld annehmen und verbreiten, so leichtfertig gehen viele auch mit dem prophetischen Wort um. Den „Antichristen“ beschreibt man als gruseliges Monster. Mit dem Falschen Propheten weiß man nicht viel anzufangen, dabei ist er der eigentliche Verführer.

Der Antichrist tritt als vorbildlicher und nachahmenswerter Mensch und Führer auf, dem man alles glaubt. „Antichrist“ heißt schließlich, der „anstelle“ des Messias-Christus so auftritt, wie sich die Welt Jesus Christus als Sohn Gottes vorstellt.

Dem Antichristen steht der „Falsche Prophet“ als religiöser Premierminister zur Seite, so wie es früher Aaron für Moses war.

Der Falsche Prophet imitiert alles, was Gott macht und auch wie Gott es...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!