MitgliederEine Zeit für die Heilung

Dies ist möglicherweise der positivste Aspekt der Corona-Krise

Foto: Public Domain

Parashat Tazria-Metzora aus 3. Mose 12-15

Dieser Teil der Tora befasst sich mit Themen wie Krankheiten, Lepra und anderen rituellen Unreinheiten, von denen die Israeliten sich distanzieren mussten. Einige würden es vorziehen, sich von diesen schwierigen Regeln und Vorschriften zu „distanzieren“, aber dieser Teil der Tora ist voller umfassender Erkenntnisse über unsere soziale und individuelle Verantwortung.

Es ist wichtig zu verstehen, dass rituelle Unreinheit und die Notwendigkeit, von der Gesellschaft getrennt zu werden, kein dauerhafter Zustand sind. Vielmehr handelt es sich zum größten Teil um natürliche, oft unvermeidbare Lebensbedingungen, die keine übermäßige Angst oder Negativität hervorrufen müssen. Rituelle Unreinheit ist nicht unbedingt eine Folge der Sünde und soll eine positive Rolle in unserem Leben spielen.

Ein Zustand ritueller Unreinheit weist darauf hin, dass eine Person derzeit nicht in der Lage ist, ihr volles Potenzial im Leben auszuschöpfen. Unabhängig davon, ob...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!