MitgliederDIE RECHTE IDEOLOGIE AUF DEM PRÜFSTAND

Wie relevant und real ist Israels rechtsorientierte Politik und biblischer Landanspruch?

von Aviel Schneider |
Benjamin Netanjahu
Benjamin Netanjahu Foto: Marc Israel Sellem/POOL

Was passiert mit Israels rechtsorientierten Politikern, sobald sie regieren? Wird der israelisch-arabische Konflikt und das Leben mit dem Schwert jemals ein Ende finden? In Israel zerbricht man sich immer mehr den Kopf, ob sich eine so genannte „selbsterfüllende Prophezeiung“ entwickelt, demnach die biblische Verheißung durch politische Realität herbeigeführt wird.

 

Die westliche Welt hat mit der Idee eines biblischen Israels ein Problem. Solange die palästinensische Bevölkerung deswegen leidet, ist Israels biblischer Anspruch auf das Land zwischen dem Jordanfluss und dem Mittelmeer politisch falsch. Zwei Elemente, die Israels rechtsorientierte Politik bestimmen, Sicherheit und biblisches Recht, sind im Ausland sehr umstritten. Der Druck der internationalen Gemeinschaft auf Israel hat seine Auswirkungen, besonders auf Israels Staatsführer, die aus den rechten Parteien kommen.

 

Kürzlich wurde Israel von seinem engsten Verbündeten kritisiert. „Die deutsche Regierung ist von der israelischen Politik enttäuscht“, so Der Spiegel. Bundeskanzlerin Angela Merkel sei von Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu frustriert. „In Berlin hat man das Gefühl, dass Netanjahu seine...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!