MitgliederDänische Bibel im Dienst für das Palästinensertum

Das Umschreiben der Schrift ohne die Erwähnung Israels verleugnet die wundersame Wiederherstellung der Nation in dieser Endzeit.

von Gershon Nerel |
Foto: Public Domain

Kürzlich veröffentlichte die Danish Bible Society (DBS) eine verzerrte Übersetzung der Heiligen Schrift, in der der Name Israel absichtlich weggelassen wird, insbesondere im Neuen Testament. Wenn Israel, das auch ein Land im Besitz des jüdischen Volkes ist, aus den Versen des Neuen Bundes entfernt wird, wird die erfundene Agenda eines „palästinensischen christlichen Evangeliums“ vorangebracht. Wie viele Feinde Israels argumentieren auch führende Geistliche unter den arabisch-christlichen Palästinensern (ACP), dass sie das jüdische Volk schätzen, lehnen jedoch den Zionismus und den „Besatzungsstaat“ Israel scharf ab.

 

Land Israel

Solange die heutigen Juden ihre territoriale Präsenz im biblisch verheißenen Land entwickelt, ist es für die AKP-Staaten unerlässlich, das heutige Israel vom biblischen Israel zu trennen. In ähnlicher Weise...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!