Bundeskanzlerin Angela Merkel in Israel

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel ist gesten Abend wie geplant in Israel für einen 24-stündigen Besuch gelandet.

von | | Themen: Angela Merkel

(Foto: Kobi Gideon/GPO)

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel ist gesten Abend wie geplant in Israel für einen 24-stündigen Besuch gelandet. Begleitet wird sie von einem großen Teil ihres Kabinetts, mit dem sie heute Nachmittag Mitglieder der israelischen Regierung für die schon zur Tradition gewordenen Regierungskonsultationen beider Regierungen treffen wird.

Nach ihrer Landung auf dem Ben Gurion Flughafen traf sie sich in Jerusalem im Wohnsitz des israelischen Ministerpräsidenten zu einem Abendessen mit Benjamin Netanjahu und seiner Frau Sara.

Heute früh begann dann das eigentliche Besuchsprogramm. Schon um 7:30 Uhr Ortszeit traf sie an der Holocaust-Gedenkstätte Jad Vashem am Herzlberg ein, wo sie seinen Kranz niederlegte und sich auch in das Gästebuch einschrieb.

Kranzniederlaegung in Jad Vashem, heute früh (Foto: Oren Ben Hakoon/POOL)

”Vor 80 Jahren, in der Kristallnacht im November, haben die Juden in Deutschland Hass und Gewalt erlebt, wie sie sie noch nie zuvor erlebt haben. Was später kam, waren die beispiellosen Verbrechen des Zivilisationsbruches. Daraus entsteht die Verantwortung Deutschlands, an diese Verbrechen zu erinnern und Antisemitismus, Fremdenfeindlichkeit, Hass und Gewalt entgegenzutreten“, schrieb Merkel im Gästebuch.

Nach ihrem Besuch in Jad Vashem fuhr Merkel zum Israel Museum, wo sie die Ehrendoktorwürde der Universität Haifa erhielt und mit Studenten sprach. Anschließend besuchte sie zusammen mit Ministerpräsident Benjamin Netanjahu in dem Museum eine Ausstellung technischer Innovationen und traf sich mit Geschäftsleuten zu einer Gesprächsrunde.

Am Mittag wird die Bundeskanzlerin dann vom israelischen Staatspräsidenten Reuven Rvlin zu einem gemeinsamen Mittagessen erwartet, dem sich ein Treffen mit Ministerpräsident Netanjahu anschließen wird, die danach eine gemeinsame Pressekonferenz halten werden.

Gegen 16 Uhr werden sich dann die Regierungen Israels und Deutschlands zu Konsultationen treffen. Dabei soll um die Zusammenarbeit in den Bereichen Sicherheit, Cyber, Wissenschaft und Wirtschaft gehen.

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox