Arabische Medien entlarven die Apartheid-Lüge der Palästinenser

Ein saudisches Magazin beschreibt den Erfolg israelischer Araber, sowohl Muslime als auch Christen, die sich für den Eintritt in die IDF und die Verteidigung Israels entschieden haben.

von Israel Heute Redaktion | | Themen: Israelische Araber
IDF-Oberstleutnant G., die erste stellvertretende Leiterin der israelischen Eliteeinheit 8200, der wichtigsten Informationsbeschaffungseinheit des militärischen Geheimdienstes. Foto: IDF

Wer könnte die von den Palästinensern und ihren Apologeten verbreitete Lüge, Israel betreibe “Apartheid” gegen Araber, besser entlarven als die arabischen Mainstream-Medien im Nahen Osten?

Genau das geschah diese Woche, als ein saudisches Monatsmagazin einen Artikel veröffentlichte, der über den Erfolg israelischer Araber in der israelischen Armee (Israel Defense Forces, IDF) berichtete.

Wäre Israel wirklich ein “Apartheid”-Staat, dann wären Araber in der israelischen Armee natürlich nicht erlaubt, geschweige denn würden sie aktiv rekrutiert.

Doch wie die Autorin des Arti kels, die kurdisch-schwedische Journalistin und Forscherin Suzan Quitaz, feststellte, werden israelische Araber aktiv und erfolgreich rekrutiert, obwohl die israelischen Gesetze den Militärdienst nur für jüdische Bürger vorschreiben.

In dem in der saudischen Monatszeitschrift Al-Majallah veröffentlichten Artikel wird festgestellt, dass sich in den letzten Jahren immer mehr arabische Muslime und Christen an der Seite ihrer jüdischen Landsleute zur Verteidigung des jüdischen Staates verpflichten.

Als Beispiel für dieses Phänomen schreibt Quitaz über Ella Waweya, eine mehrfach ausgezeichnete und hochrangige arabische Offizierin der israelischen Armee.

“Ellas Geschichte ist außergewöhnlich: Sie wurde 1989 in der israelisch-arabischen Stadt Qalansawe geboren, nur wenige Kilometer von der Stadt Netanya entfernt”, heißt es in dem Artikel.

“Sie trat 2013 in die IDF ein, schloss ihre Ausbildung als vorbildliche Soldatin ab und nahm an vielen Operationen teil. Im Jahr 2015 wurde sie mit der Präsidenten-Medaille für herausragende Leistungen ausgezeichnet”, heißt es in dem Bericht weiter. “Im September 2021 wurde Ella in den Rang eines Majors der israelischen Verteidigungskräfte befördert und war damit die erste arabische Muslimin, die diesen Rang erlangte.”

Der Originalartikel wurde vom Middle East Media Research Institute (MEMRI) übersetzt.

Mit Berichten von JNS.

Schreibe einen Kommentar

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox