Schneider Aviel

MitgliederWer hat wen erwählt – Gott Israel oder Israel Gott?

Wegen Gottes Bund mit Israel hat das jüdische Volk in seiner Geschichte mehr gelitten als Segen verspürt.

Gebet an der Klagemauer
Foto: Yonatan Sindel/Flash90

Wie ist es möglich, dass Gott zwischen Menschen unterscheidet und ein Volk bevorzugt, und damit andere Völker benachteiligt? Aus menschlicher Sicht ist das nicht fair. Wie kann sich der Weltschöpfer ein Volk auserwählen? Jüdische Thoragelehrte und Philosophen beschäftigen sich seit Generationen mit dieser Thematik. Selbst Israels erster Ministerpräsident David Ben Gurion hat sich mit dieser moralischen Frage während der Staatsgründung Israels auseinandergesetzt. Natürlich hat er die biblische Verheißung für das politische Mandat verwendet, aber dennoch ist die Sache schwer zu verstehen, wo Gott doch ein gerechter Gott ist.

Die Bibel beschreibt, wie Gott das Volk Israel auserwählte, mit ihm einen Bund schloss und es zu seinem Eigentum machte. Nicht, weil es das größte Volk war, sondern das geringste unter den Nationen. Darauf wird nicht nur in den fünf Büchern Mose hingewiesen, sondern ebenso in den Propheten und Psalmen. Auch für jüdische Thora-Weise war es nicht leicht, die Wahl Israels zu erklären. Einige haben das so ausgelegt, dass anfänglich alle Völker dazu die Chance gehabt...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!