US-Unruhen: Arabische und iranische Reaktionen Nasser Ishtayeh/Flash90
International

US-Unruhen: Arabische und iranische Reaktionen

“Ich erinnere mich, als Obama und Hillary diejenigen verteidigten, die in das kuwaitische Parlament einbrachen. Was für eine Doppelmoral!”

Lesen

Heutzutage ist es schwierig, irgendein Ereignis zu finden, das sowohl dem Iran als auch den arabischen Ländern gefällt. Aber in den letzten Jahren ist der Groschen für die arabischen Staatsführer gefallen, die endlich erkannt haben, dass ihr wahrer Feind nicht Israel, sondern der Iran ist, wie die jüngsten israelisch-arabischen Friedensabkommen beweisen. Die arabischen Herrscher und die iranischen Führer sind sich selten über etwas einig, außer über das, was heute in den USA passiert; beide sind überglücklich über die Unruhen in der US-Hauptstadt, den Einbruch in das Hauptstadtgebäude, die gewalttätigen Demonstrationen und Zusammenstöße mit der Polizei, ganz zu schweigen von den Todesopfern, die sowohl von den arabischen und iranischen Politikern als auch von der arabischen und iranischen Öffentlichkeit genau beobachtet werden.

Offiziell haben die arabischen Regierungen geschwiegen. Aus verständlichen Gründen wurden keine Erklärungen zu diesen Ereignissen abgegeben. Aber es ist klar, dass die arabischen Führer sehr glücklich sind und insgeheim lächeln. Diese Führer, ob sie nun zu der Zeit an der Macht waren oder nicht, haben...

Kommentare

Nur Mitglieder können Kommentare lesen und schreiben.