See Genezareth: Neues Tief

Der See Genezareth verzeichnete in den letzten Jahren einen sinkenden Pegel.

von Israel Heute Redaktion |
See Genezareth
See Genezareth Foto: Lior Mizrahi/Flash90

Der steht Ende September 2016 bei -213,3 Metern, dem niedrigsten Stand seit Herbst 2012. Der Wasserrückgang war so stark, dass sogar eine Insel entstand.

Um den See vollständig aufzufüllen, müsste der Wasserspiegel um vier Meter und 57 Zentimeter steigen. Aber in den letzten drei Wintern fiel zu wenig Regen. 2016 wurde sogar als Dürrejahr kategorisiert.

Da auch im kommenden Winter nicht viel Regen zu erwartet ist, wird das Wasser wohl noch weiter zurückgehen, was dazu führen muss, dass einige Flüsse und Bäche austrocknen.

Es wird zwar Wasser aus dem See Genezareth entnommen, aber in geringerer Menge als in den letzten Jahren. In diesem Jahr wurde nach Angaben der israelischen Wasserbehörde so wenig Wasser aus dem See gepumpt wie noch nie. Es fehlt einfach an Regen, daher rufen nun sogar zuständige Beamte die Bevölkerung und die Freunde Israels auf, um Regen zu beten.

 

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox