Schabbat-Lesung

Lech Lecha – Geh fort

Lesung: 1. Mose 12,1-17,27
Propheten-Lesung: Jesaja 40,27-41,16

von |

Lech Lecha – Geh fort

Lesung: 1. Mose 12,1-17,27
Propheten-Lesung: Jesaja 40,27-41,16

Auszug aus der Prophetenlesung:
Warum sprichst du denn, Jakob, und du, Israel, sagst: Mein Weg ist dem HERRN verborgen, und mein Recht geht vor meinem Gott vorüber? Weißt du nicht? hast du nicht gehört? Der HERR, der ewige Gott, der die Enden der Erde geschaffen hat, wird nicht müde noch matt; sein Verstand ist unausforschlich. Er gibt den Müden Kraft, und Stärke genug dem Unvermögenden. Die Knaben werden müde und matt, und die Jünglinge fallen; aber die auf den HERRN harren, kriegen neue Kraft, daß sie auffahren mit Flügeln wie Adler, daß sie laufen und nicht matt werden, daß sie wandeln und nicht müde werden. Laß die Inseln vor mir schweigen und die Völker sich stärken! Laß sie herzutreten und nun reden; laßt uns miteinander rechten! Wer hat den Gerechten vom Aufgange erweckt? Wer rief ihn, daß er ging? Wer gab die Heiden und Könige vor ihm dahin, daß er ihrer mächtig ward, und gab sie seinem Schwert wie Staub und seinem Bogen wie zerstreute Stoppeln, daß er ihnen nachjagte und zog durch mit Frieden und ward des Wegs noch nie müde? Wer tut’s und macht es und ruft alle Menschen nacheinander von Anfang her? Ich bin’s, der HERR, der Erste und der Letzte.

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox