MitgliederPalästinensische Propaganda & der Krieg um die internationale Meinung

Die israelische Werbemaschine muss besser werden.

von Edy Cohen |
Foto: Wissam Nassar/Flash90

Die terroristische Hamas-Bewegung hat Tausende von Raketen auf Israel abgefeuert und damit einen heftigen militärischen Konflikt entfacht, der nach 11 Tagen endete. Allerdings wollten die Hamas-Führer diesen Krieg nicht wirklich. Ihr Ziel war es in erster Linie, der muslimischen Welt zu zeigen, dass sie Jerusalem verteidigen würden.

Der Wunsch, einen Krieg zu beginnen, kam vom Iran, der auf eine Gelegenheit gewartet hatte, sich an Israel für die Aktivitäten des Mossad gegen den Iran in den letzten Jahren zu rächen.

Die Hamas hoffte, dass Israel auf ihre Provokation der Raketen auf Jerusalem, nicht allzu stark reagieren würde. Doch als dann die Kämpfe eskalierten, arbeitete man hinter den Kulissen (hauptsächlich mit den Ägyptern) daran, einen Waffenstillstand zu fordern und ein Ende des militärischen Konflikts zu erreichen. Gleichzeitig schreckten sie vor keinem Druckmittel auf Israel zurück, um die Kämpfe zu beenden.

  Offene Lügen

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!