Netanjahu wirft UN-Chef anti-israelische Voreingenommenheit vor

Israels Ministerpräsident sprach auch über die iranische Bedrohung, die Normalisierung der Beziehungen zu Saudi-Arabien und den neuen Wirtschaftskorridor von Indien nach Europa.

von JNS | | Themen: Vereinte Nationen
Netanjahu
Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu (links) trifft den Generalsekretär der Vereinten Nationen António Guterres am 20. September 2023 in New York City. Bildnachweis: Avi Ohayon (GPO).

Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu und der Generalsekretär der Vereinten Nationen, António Guterres, trafen sich am Rande der Generalversammlung der Vereinten Nationen am Mittwoch in New York City.

Der israelische Regierungschef betonte die Rolle des Iran bei der Destabilisierung des Nahen Ostens und der Welt. Er hoffe, dass die Normalisierungsbemühungen mit Saudi-Arabien erfolgreich sein werden und sagte voraus, dass der Wirtschaftskorridor von Indien nach Europa, der durch Israel führt, „zur Stärkung der Weltwirtschaft beitragen wird“, hieß es aus dem Büro von Netanjahu.

Netanjahu „forderte“ Guterres auf, „die Haltung der Institutionen der Organisation gegenüber dem Staat Israel zu ändern“, heißt es in der Erklärung, „und sagte, es sei inakzeptabel, dass, während sich in der Welt und im Nahen Osten große Veränderungen zum Besseren vollziehen, die UN davon unberührt bleibt und in ihrer Feindseligkeit gegenüber Israel verharrt“.

Es sei an der Zeit, dass die Vereinten Nationen die iranische Subversion und den palästinensischen Terrorismus gegen unschuldige Zivilisten verurteilen und ihre unbegründete Kritik an Israel einstellen“, sagte Netanjahu zu Guterres.

Mitglieder

Israel Heute Mitgliedschaft

Alle Mitglieder-Inhalte lesen Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel! Kostenlose Zoom-Veranstaltungen Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus! Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem! Mitgliedschaftsangebote
  • Online-Mitgliedschaft (Voller Zugang zu allen Mitglieder-Inhalten von Israel Heute)
  • Druckausgabe (6 x im Jahr)
  • Jüdisch/christlicher Israel-Wandkalender am Jahresende

Jährlich
Mitgliedschaft

68,00
/ Jahr
AUSSERHALB Deutschlands :: 6 Druck-Magazine + voller Zugang zu allen Mitglieder-Inhalten (SCHWEIZ: 82,00 € aufgrund höherer Porto- und Versandkosten)
Werden Sie Mitglied

Jährlich
Mitgliedschaft

58,00
/ Jahr
First month free of charge
INNERHALB Deutschlands :: Bei Problem mit dem Fomular bitte per eMail oder Telefon bestellen (Seite: Kontakt) :: 6 Druck-Magazine + voller Zugang zu allen Mitglieder-Inhalten
Werden Sie Mitglied

Jährlich
Mitgliedschaft

51,00
/ Jahr
First month free of charge
Voller Zugang zu allen Mitglieder-Inhalten von Israel Heute und das Israel Heute Magazin als E-Paper - Jährlich Digitales Jahresabonnement
Werden Sie Mitglied

Monatlich
Mitgliedschaft

6,90
/ Monat
First month free of charge
Voller Zugang zu allen Mitglieder-Inhalten von Israel Heute und das Israel Heute Magazin als E-Paper - Monatlich Digitales Monatsabonnement
Werden Sie Mitglied

Eine Antwort zu “Netanjahu wirft UN-Chef anti-israelische Voreingenommenheit vor”

  1. brigit.baumann sagt:

    B. Netanjahu spricht Tacheles, ob das Gegenüber fähig ist, es zu verstehen🤔United Nonsense= UN oder Psalm 83:6

Schreibe einen Kommentar

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox

Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter