Mike Pence wird Israel besuchen

US-Vizepräsident Mike Pence plant im Dezember eine Reise nach Israel, das wurde vom Weißen Haus am Mittwochabend bekannt gegeben.

von |

US-Vizepräsident Mike Pence plant im Dezember eine Reise nach Israel, das wurde vom Weißen Haus am Mittwochabend bekannt gegeben. Während seines Besuchs wird Pence, ein langjähriger Unterstützer Israels, mit Premierminister Benjamin Netanjahu und dem Präsidenten der Palästinensischen Autonomiebehörde, Mahmud Abbas, zusammentreffen, danach wird er nach Ägypten weiterreisen.

Pence wird seinen Aufenthalt in der Region nutzen, um die Erfolgschancen für eine umfassende Friedensinitiative der USA zwischen Israel und den Palästinensern und im Nahen Osten als Ganzes einzuschätzen. Darüber hinaus soll der Vizepräsident mit Israel über das Weltraumprogramm des Landes sowie über Washingtons Revision seiner Politik gegenüber dem Iran diskutieren, nachdem Präsident Donald Trump vor kurzem angekündigt hatte, den Iran-Atomvertrag nicht zu erneuern.

Von Israel aus wird er nach Ägypten reisen, wo er mit Präsident Abdel Fattah al-Sisi in einer öffentlichen Solidaritätsbekundung zusammentreten wird, die die Sicherheitskooperation zwischen den beiden Ländern hervorheben soll. Ein zentraler Bestandteil seines Besuchs wird sich auf die Verfolgung religiöser Minderheiten, einschließlich der Christen in der Region, konzentrieren. Zu diesem Zweck plant Pence ein Treffen mit Mitgliedern der ägyptischen Regierung und religiösen Vertretern, um die Angelegenheit zu diskutieren.

Bild: US-Vizepräsident Mike Pence und Ministerpräsident Benjamin Netanjahu (Foto: Avi Ohayon/GPO)

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox