HEUTE! Die Bibel wird in Jerusalem zum Leben erweckt! Hadas Parush/Flash90
Mitgliederveranstaltungen

HEUTE! Die Bibel wird in Jerusalem zum Leben erweckt!

Gemeinsam mit unserer fachkundigen Reiseleiterin werden wir im Israel Museum auf der Suche nach neuen Hinweisen aus der Bibel sein

Lesen
von Israel Heute Redaktion

Erleben Sie, wie die Bibel zum Leben erweckt wird, auf einer Live-Tour, die uns Tausende von Jahren zurückversetzt auf eine unvergleichlich tiefe Reise in den geschichtlichen Verlauf des antiken Israel, dem Geburtsort der Bibel!

Auf dieser einzigartigen Tour blicken wir hinter die Kulissen des Lebens der Urväter Abraham, Isaak und Jakob, sowie der Könige, Königinnen und des einfachen Volkes des antiken Israel. Wir werden die Lebensmittel, die sie aßen, ihren Lebensstil und sogar ursprüngliche israelische Technologie entdecken! Glauben und Bräuche, die oft in biblischen Passagen versteckt sind, werden lebendig, wenn wir aus erster Hand die einzigartigen Funde sehen, die in den umfangreichsten Beständen der biblischen Archäologie und der Archäologie des Heiligen Landes in der Welt verstreut sind!

 

Wann: Sonntag, 11. April um 18:00 Uhr Jerusalemer Zeit

Wo: Live auf ZOOM mit unserer erfahrenen Moderatorin Sharona Liman

Wie: Eine Anmeldung ist erforderlich. Israel Heute Mitglieder registrieren sich auf dem oben angegebenen Link.

* Sie sind noch kein Mitglied? Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie uns beitreten können!

 

Die Führung findet in englischer Sprache statt!

 

Das Israel Museum in Jerusalem ist die größte Kultureinrichtung des Staates Israel und zählt zu den führenden Kunst- und Archäologiemuseen der Welt. Das 1965 gegründete Museum beherbergt in seinen Abteilungen Archäologie, Bildende Kunst und Jüdische Kunst und Jüdisches Leben enzyklopädische Sammlungen, die Werke von der Vorgeschichte bis zur Gegenwart umfassen.

Für die Leser von Israel Heute wird es besonders interessant sein zu erfahren, dass das Museum die umfangreichsten Bestände an biblischer Archäologie und Archäologie des Heiligen Landes in der Welt besitzt!

 


 

Bild: Sharona Liman

Das Archäologische Museum Rockefeller, eine Filiale des Israel Museums, zeigt eine beeindruckende Sammlung wichtiger archäologischer Objekte, die bei Ausgrabungen von den frühesten Tagen der lokalen Archäologie bis zur Gründung des Staates Israel im Jahr 1948 entdeckt wurden.

Der Samuel und Saidye Bronfman Archäologie-Flügel nimmt den Besucher mit auf eine unvergleichliche Reise in den geschichtlichen Verlauf des alten Israels, dem Geburtsort der Bibel und der Wiege der drei monotheistischen Religionen, von der prähistorischen Zeit – bis zum Beginn der osmanischen Periode. Historische Ereignisse von herausragender Bedeutung, kulturelle Errungenschaften, technologische Innovationen und künstlerische Kreativität werden in den Galerien durch Tausende von antiken Artefakten dargestellt, von denen viele einzigartig sind. Diese Funde bieten einen genauen Einblick in den Lebensstil, den Glauben und die Weltanschauung der Völker der Region – vom einfachen Volk bis hin zu Königen und Monarchen – in fernen und faszinierenden Zeiten.

Auf dieser Live-Tour wird uns unsere fachkundige Führerin Sharona Liman durch den Archäologieflügel des Israel Museums führen, wo wir nach der hebräischen Bibel/dem Alten Testament suchen werden. Während unseres Besuchs werden wir nach Gegenständen aus der Zeit der Patriarchen und den Königreichen Israel und Judäa suchen.

Bild: Sharona Liman

In diesen Galerien sind königliche Inschriften und Siegel ausgestellt, die die Namen von Ahaziyahu, Uzziah und Hezekiah – Könige von Juda, und Jehoram, Jeroboam und Menahem – Könige von Israel – tragen. Diese bieten seltene archäologische Beweise für die Existenz dieser Könige, deren Namen in der Bibel aufgeführt sind.

Aber unsere Suche geht über das Offensichtliche hinaus. Wir werden auch nach dem alltäglichen Leben der einfachen Leute suchen: die Nahrungsmittel, die sie aßen, ihren Lebensstil und ihre Technologie, ihren Glauben und ihre Bräuche. Wir werden auch nach biblischen Beschreibungen suchen, die mit den archäologischen Stücken übereinstimmen.

Wie wäre es, wenn wir die Schriftstelle lesen, die uns über den Preis für die Befestigung eines Pfluges berichtet, und dann einen Vers über Gewichte finden, die genau diesem Maß entsprechen? (1. Samuel 13, 21)

Oder wie wäre es, wenn wir über die Arten lesen, mit denen das Land gesegnet war, während wir einen Krug voller konservierter Feigen betrachten? (Deuteronomium 8,8-10)

Begleiten Sie uns auf unserer nächsten Live-Tour: Auf der Suche nach der Bibel im Israel-Museum in Jerusalem, die voller spannender Entdeckungen sein wird.

 

Die Führung findet in englischer Sprache statt!

 

Wann: Sonntag, 11. April um 18:00 Uhr Jerusalemer Zeit

Wo: Live auf ZOOM mit unserer erfahrenen Moderatorin Sharona Liman

Wie: Eine Anmeldung ist erforderlich. Israel Heute Mitglieder registrieren sich auf dem oben angegebenen Link.

 


 

Noch kein Mitglied? Möchten Sie sich uns bei dieser faszinierenden Tour durch das Israel Museum anschließen?

Warum testen Sie nicht eine Israel Heute-Mitgliedschaft und begleiten uns LIVE, wenn wir die biblischen Geschichten unter einigen der wichtigsten archäologischen Funde des letzten Jahrhunderts aufdecken?

Mit einer Israel Heute Mitgliedschaft haben Sie auch vollen Zugriff auf alle unsere vergangenen Führungen durch Israel, sowie auf Interviews mit israelischen Rabbinern, Professoren, Diskussionen über aktuelle Ereignisse in Israel sowie auf kommende Veranstaltungen. Hier sehen Sie alle Veranstaltungen für Mitglieder

 

Klicken Sie hier, um mehr über unsere Mitgliedervorteile zu erfahren und wie auch Sie ein Israel Heute Mitglied werden können.

 

* Israel Heute Mitglieder registrieren sich auf dem oben angegebenen Link

 

Unsere Reiseleiterin Sharona Liman:

Meine Eltern machten Aliya, als sie im Jahr 1963 von Philadelphia nach Israel einwanderten. Ich wurde 1970 geboren und wuchs hier als “Sabra” auf. So nennen sich die gebürtigen Israelis selbst. Zu Hause bin ich mit Englisch und Hebräisch aufgewachsen.

Meine Familie – Eltern, 3 Geschwister und ich selbst – liebte das Reisen und die Natur. Camping und Wandern sind ein großer Teil meiner besten Kindheitserinnerungen. Als Teenager trat ich einem Jugendwanderklub in der Judäischen Wüste bei. Der Club gehörte der Gesellschaft zum Schutz der Natur in Israel (SPNI) an. Während unserer Wanderungen lernten wir die Geologie, Biologie und Geschichte der Orte kennen, die wir besuchten.

Ich wusste schon damals, dass dies das ist, was ich mit meinem Leben machen wollte – in der Natur wandern und faszinierende Orte in Israel besuchen.

Nach dem Abitur habe ich meinen Wehrdienst in der israelischen Armee geleistet. Ich war Gärtnerin und kämpfte in den Armeestützpunkten, in denen ich diente, erbittert gegen alles Unkraut.

Nach Beendigung meines Militärdienstes absolvierte ich “Land of Israel Studies” an der Pädagogischen Hochschule Beit-Berl, wo ich 1995 einen B.Ed. in Geografie und mein offizielles Reiseführer-Zertifikat erhielt. Seitdem arbeite ich als Reiseleiterin.

Ich liebe meine Arbeit und ich liebe mein Land, so sehr, dass ich meine beiden Söhne nach den Bergen in Israel benannt habe – Tavor (17) und Bental (14).

 

Die Führung findet in englischer Sprache statt!

Kommentare

Nur Mitglieder können Kommentare lesen und schreiben.