MitgliederKönnen wir wieder Freunde mit der Türkei werden?

Erdogan möchte wieder in der Gunst Israels und der USA stehen, aber ist er bereit, den Preis dafür zu zahlen?

von Rami Dabbas |
Foto: Wisam Hashlamoun/Flash90

Wiederherstellung der türkisch-israelischen Beziehungen: 3 Anreize und 3 Hindernisse

Äußerungen des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in den letzten Tagen des Jahres 2020 über die Möglichkeit der Wiederaufnahme der Beziehungen zu Israel warfen mehrere Fragen über den Zeitpunkt, die Ziele und die Möglichkeiten auf.

Erdogan will der neuen US-Regierung eine Geste des guten Willens präsentieren, basierend auf dem Glauben, dass Washington über Tel Aviv erreicht werden kann.

Die Türkei und Israel wiesen gegenseitig ihre Botschafter im Mai 2018 aus, vor dem Hintergrund der Tötung von Dutzenden von Palästinensern, als ein Mob versuchte, den Grenzzaun zum Gazastreifen zu durchbrechen. Aber auch schon davor hatten die beiden Nationen zunehmende bilaterale Spannungen erlebt, ausgelöst durch die Ereignisse rund um die Gaza-„Freiheits“-Flottille 2010. Trotz alledem ging die wirtschaftliche und geheimdienstliche Zusammenarbeit zwischen der Türkei und Israel wie gewohnt weiter.

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!