„Keine Regierung mit Arabern“

Demonstranten fordern Regierung ohne arabische Unterstützung

„Keine Regierung mit Arabern“
Archivbild - Yonatan Sindel/Flash90

Am gestrigen Sonntag demonstrierten einige rechtsgerichtete Aktivisten vor der Residenz des Präsidenten in Jerusalem. Sie forderten , dass er keine Koalition erlauben solle, die auf die Unterstützung der arabischen Partei Raam abhängig ist. dabei hielten sie Schilder hoch, die Zitate des Parteiführers, Mansour Abbas, zeigten, in denen er sich für Terrorismus und gegen den jüdischen Staat ausspricht.

Eine Sprecherin der Aktivisten sagte zu Reportern, „Unter Abbas’ Partnerschaft gibt es keine Chance auf eine Besiedlung von Judäa und Samaria, einige Likud-Mitglieder akzeptieren nicht die Absurdität, die islamische Bewegung dem jüdischen Staat hinzuzufügen. Ich wende mich mit einer Warnung an Netanjahu und die Mitglieder des Likud – wenn wir, Gott bewahre, mit den Israelhassern kooperieren und sie erheben, werden wir zu Fall gebracht werden.”

Kommentare:

Nur Mitglieder können Kommentare lesen und schreiben.