Jerusalems Herz schlägt in der Küche Orel-Cohen/Flash90
Jüdische Welt

Jerusalems Herz schlägt in der Küche

„Das Essen in Israel ist lecker.“ Das hört man immer wieder von ausländischen Promis, wenn sie sich im Land aufhalten.

Lesen

Als Feinschmecker kann ich das nur bestätigen: Israels Küche ist einzigartig und trendy. Sie ist nicht nur vielseitig, dynamisch und experimentierfreudig, sondern vor allem von verschiedensten Einflüssen und Traditionen geprägt. In dem kleinen Einwanderungsland haben sich an die hundert Nationalitäten versammelt, was in der Mixtur auf dem Teller zu schmecken ist. Ohne frühzeitige Reservierung ist es fast unmöglich geworden, am Abend einen Tisch im Restaurant zu bekommen. An dieser Stelle möchte ich euch kulinarische Eigenheiten Jerusalems verraten. Sie werden niemals von einer Speisekarte entfernt und jahrein, jahraus in denselben Restaurants serviert. Das gilt für den Imbiss an der Straße ebenso wie für das feine Restaurant. Hier kommen also 5 Geheimtipps für Jerusalem:

Fleischmix

Für Jerusalemer ist die Fleischbude Stekiat Hatzot am Rande des Gemüsemarktes Mahane Jehuda schon fast eine Pilgerstätte. Schon als Jugendlicher und dann während meiner Militärzeit habe ich dort mit meinen Freunden Me´Urav Jeruschalmi gegessen. Es wird in einer Pita gereicht und ist Jerusalems bester Fleischmix: Kleingehackte Fleischstücke mit Zwiebeln und Gewürzen, auf einer heißen…