„Jeder Angriff auf die Vereinigten Staaten ist ein Angriff auf Israel“

Israel gedenkt des 20. Jahrestages des Terroranschlags vom 11. September auf die Vereinigten Staaten von Amerika

von Yossi Aloni |
Außenminister Yair Lapid (Mitte) führt israelische und US-amerikanische Beamte zum Gedenken an den 20. Jahrestag des 11. September an. Foto: Shlomi Amsalem/GPO

Bei einer Zeremonie zum 20. Jahrestag der Terroranschläge vom 11. September 2001 sagte Außenminister Yair Lapid: „Anlässlich der Gedenkfeiern zum 20. Jahrestag dieses schrecklichen Terroranschlags möchte ich von hier aus eine Botschaft an alle US-Bürger und alle, die den Vereinigten Staaten schaden wollen, senden: Ein Angriff auf euch ist ein Angriff auf uns. Wir teilen die gleichen Werte der Freiheit und Gleichheit. Wir teilen dieselben Feinde. Sie sind unsere engsten und wichtigsten Freunde und Verbündeten in der Welt. Wer unseren Freunden weh tut, tut uns weh.“

An der Zeremonie nahmen der stellvertretende Außenminister Idan Roll, der Leiter der US-Botschaft in Israel, Michael Ratney, der israelische Botschafter in den Vereinigten Staaten, Mike Herzog, der Generalkonsul in New York, Assaf Zamir, sowie hohe Beamte des Außenministeriums teil.

Während der Zeremonie, die auf dem Flaggenplatz des Außenministeriums stattfand, wurde die US-Flagge von Marinesoldaten, die in der US-Botschaft in Jerusalem stationiert sind, auf Halbmast gesenkt.

US-Marines senken die amerikanische Flagge auf Halbmast vor dem israelischen Außenministerium in Jerusalem.

Michael Ratney, der Botschaftsvertreter in Israel, sagte bei der Zeremonie: „Wir senken die Flagge in Erinnerung an den Schock und den Terror eines schrecklichen Morgens und hissen sie dann wieder, um zu zeigen, wie die Vereinigten Staaten, ihre Mitglieder, Verbündeten und Partner, einschließlich Israel, sich von diesem Schock erholt haben, um den internationalen Kampf gegen den Terrorismus zu koordinieren.“

Außenminister Lapid fügte hinzu: „Das Ziel des Terrorismus ist es, durch Angst und Schrecken zu herrschen. Der Terrorismus gewinnt nur, wenn es ihm gelingt, unsere Überzeugungen und unsere Lebensweise zu verändern. 20 Jahre nach diesem schrecklichen Tag wissen die Terroristen bereits, dass sie gescheitert sind. Wie in vielen Fällen in der Vergangenheit haben die USA erneut bewiesen, dass der amerikanische Geist des „Wir werden überwinden“ erneut gesiegt hat.“

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

FREI in Ihrer Inbox