Israelische NGO beantragt Strafverfolgung von ehemaligen Jerusalemer Mufti

Die Lavi-Organisation erklärte, sie habe eine Petition beim Obersten Gerichtshof eingereicht, nachdem sie monatelang von Justizminister Yariv Levin hingehalten worden sei.

von JNS | | Themen: Tempelberg, Jerusalem
Mufti
Muslime schwenken Hamas-Fahnen nach dem Freitagsgebet während des Ramadan auf dem Tempelberg in Jerusalem, 22. April 2022. Foto von Jamal Awad/Flash90.

Eine israelische Nichtregierungsorganisation hat beim Obersten Gerichtshof in Jerusalem eine Petition eingereicht, um die Strafverfolgung vom ehemaligen Mufti der Palästinensischen Autonomiebehörde, Ekrima Sabri, wegen Anstiftung zum Terrorismus zu fordern.

Die Lavi-Organisation, eine gemeinnützige Organisation, die sich für eine zionistische Weltanschauung in der israelischen Regierung einsetzt, erklärte, sie habe die Petition eingereicht, nachdem sie monatelang vom Büro des Justizministers Yariv Levin hingehalten worden sei.

Nach der Einreichung der Petition am Dienstag wies der Richter des Obersten Gerichtshofs, Yosef Elron, die Regierung an, bis Mitte Oktober eine vorläufige Antwort einzureichen, berichtete Radio HaKol HaYehudi (“Die jüdische Stimme”).

“Es kann nicht sein, dass ein israelischer Einwohner, der unverhohlen zu Terrorismus und Mord aufruft, nicht sofort zum Verhör vorgeladen wird”, sagten die Anwälte Eran Ben-Ari und Assaf Techelet von Ben-Ari, Marans, Techelet & Co, die die Lavi Organisation vor dem Obersten Gerichtshof vertreten.

“Die heutige [vorläufige] Entscheidung des Obersten Gerichtshofs zeigt, dass auch er diese Dinge ernst nimmt. Wir hoffen, dass diese Petition diesem abscheulichen und gefährlichen Phänomen ein Ende setzen wird”, fügten sie hinzu.

Scheich Ekrima Sabri, der dem Obersten Muslimischen Rat von Jerusalem vorsteht und zuvor als von der Palästinensischen Autonomiebehörde ernannter Mufti in Israels Hauptstadt tätig war, unterhält enge Beziehungen zur türkischen Regierung und predigt regelmäßig in der Al-Aqsa-Moschee auf dem Tempelberg.

Bei einem Besuch bei der Familie des palästinensischen Terroristen Udai Tamimi, der im Oktober bei einer Schießerei getötet wurde, rief Sabri die palästinensische Jugend auf, sich der “Familie der Märtyrer” anzuschließen, die er als “erhaben und göttlich und erstrebenswert” bezeichnete.

Tamimi erschoss die Soldatin Noa Lazar und wurde später getötet, als er in Ma’ale Adumim das Feuer auf Sicherheitskräfte eröffnete.

Im Mai 2022 forderte der Vorsitzende der Partei des religiösen Zionismus, Bezalel Smotrich, eine strafrechtliche Untersuchung gegen Sabri wegen seiner Teilnahme an einer virtuellen Konferenz, die von der Islamischen Republik Iran ausgerichtet wurde.

An dem Treffen nahmen auch die Führer verschiedener terroristischer Organisationen teil, darunter Hassan Nasrallah von der Hisbollah, Ismail Haniyeh von der Hamas, Ziyad al-Nakhala vom Palästinensischen Islamischen Dschihad und Talal Naji von der Volksfront zur Befreiung Palästinas.

Während der Konferenz betonten die Teilnehmer ihre Loyalität gegenüber der iranischen Weltanschauung und ihr Engagement für die “Befreiung Jerusalems aus den Händen der Zionisten”.

Mitglieder

Israel Heute Mitgliedschaft

Alle Mitglieder-Inhalte lesen Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel! Kostenlose Zoom-Veranstaltungen Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus! Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem! Mitgliedschaftsangebote
  • Online-Mitgliedschaft (Voller Zugang zu allen Mitglieder-Inhalten von Israel Heute)
  • Druckausgabe (6 x im Jahr)
  • Jüdisch/christlicher Israel-Wandkalender am Jahresende

Jährlich
Mitgliedschaft

68,00
/ Jahr
6 Druck-Magazine + voller Zugang zu allen Mitglieder-Inhalten AUSSERHALB Deutschlands (Schweiz: 82,00 € aufgrund höherer Porto- und Versandkosten)
Werden Sie Mitglied

Jährlich
Mitgliedschaft

58,00
/ Jahr
First month free of charge
6 Druck-Magazine + voller Zugang zu allen Mitglieder-Inhalten INNERHALB Deutschlands
Werden Sie Mitglied

Schreibe einen Kommentar

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox

Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter