MitgliederIsraelische Araber spucken ihrem eigenen Land ins Gesicht

Das Verhalten einiger lokaler Araber im Moment erinnert an diejenigen, die 1942 die Nazi-Invasion unterstützten

von Edy Cohen |
Foto: Yonatan Sindel/Flash90

Um ehrlich zu sein, verstehe ich die Israelis nicht. Seit Jahren wiederholen arabische Knessetmitglieder wie Ahmad Tibi, Ayman Odeh und andere, einschließlich des Überwachungskomitees der israelischen Araber, eine Reihe von arabischen Bürgermeistern, arabische Aktivisten und Zehntausende von Arabern und Israelis aus den Reihen der extremen Linken, das Mantra, dass Israel Land besetze und dass sie Palästina befreien müssten.

Sobald die Spannungen aufflammen, reagieren alle verängstigt. Und was passiert? Es war doch vorhersehbar! Ich bin jedenfalls nicht überrascht.

Einige israelische Araber wollen Palästina befreien. Und sie reden nicht nur darüber, sondern sie haben auch begonnen, sich von der israelischen Staatsbürgerschaft zu „befreien“. Die Ausschreitungen im arabisch-israelischen Sektor in den letzten Tagen sind gewaltsamer ziviler Ungehorsam, angeführt von Tausenden von Arabern, die nicht unter der israelischen Flagge leben wollen.

Ich sage diese Dinge mit tiefem Bedauern angesichts dessen, was wir in diesen Tagen in den gemischten arabischen und jüdischen Städten erleben. Es ist ein Aufstand, der uns an dunklere Zeiten erinnert....

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!