Israel und Marokko unterzeichnen historisches Abkommen

Bedeutsamer Schritt zur Vertiefung der Beziehungen zwischen den beiden Ländern und erstes Verteidigungsabkommen Israels mit einem arabischen Land

von Yossi Aloni | | Themen: Abraham Abkommen
Foto: MOD/Ariel Hermoni

Im Rahmen seines Besuchs in Marokko haben Verteidigungsminister Benny Gantz und der für die Landesverteidigung zuständige marokkanische Ministerdelegierte beim Regierungschef, S.E. Abdellatif Loudiyi, diese Woche ein bahnbrechendes Verteidigungsabkommen (Memorandum of Understanding, MOU) unterzeichnet.

Das Abkommen formalisiert die Verteidigungsbeziehungen zwischen den beiden Ländern und schafft eine Grundlage für die künftige Zusammenarbeit. Es ermöglicht den Verteidigungseinrichtungen beider Länder eine verstärkte Zusammenarbeit in den Bereichen Nachrichtendienste, industrielle Zusammenarbeit, militärische Ausbildung und mehr.

Das Abkommen ist ein wichtiger Schritt in der Vertiefung der Beziehungen zwischen Israel und dem Königreich Marokko, die bereits von einer verstärkten wirtschaftlichen Zusammenarbeit, dem bilateralen Tourismus und freundschaftlichen zwischenmenschlichen Beziehungen profitieren.

Im Anschluss an die Unterzeichnungszeremonie führten die Minister ein fruchtbares Gespräch, in dem Gantz Seiner Majestät König Mohammed VI. und seinem Gastgeber, Minister Loudiyi, seinen Dank für die Unterstützung des Ausbaus der Beziehungen zwischen Israel und Marokko aussprach.

Angesichts der zunehmenden Bedrohungen in der MENA-Region betonten die Minister erneut die Bedeutung einer verstärkten bilateralen Zusammenarbeit. Gantz betonte zudem die wichtige Rolle des Königreichs Marokko bei der Aufrechterhaltung des regionalen Friedens und der Stabilität und wies auf die Notwendigkeit hin, die Normalisierung und die Friedensabkommen mit neuen Partnern weiter auszubauen.

Zuvor hatte Gantz dem Mausoleum von König Mohammed V. seine Aufwartung gemacht. König Mohammed V. rettete während des Zweiten Weltkriegs die örtliche jüdische Bevölkerung, indem er dem französischen Vichy-Regime und den Nazis entgegentrat und proklamierte, in seinem Königreich gebe es „keine jüdischen Bürger, keine muslimischen Bürger, sie sind alle Marokkaner“.

Gantz legte einen feierlichen Kranz nieder und trug eine Botschaft an die marokkanische Nation in das Gästebuch ein. Die Botschaft würdigt die reiche Geschichte, die Kultur und das Erbe Marokkos und erkennt die sich vertiefenden Beziehungen zwischen Israel und dem Königreich Marokko an.

Verteidigungsminister Benny Gantz: „Wir haben soeben eine Vereinbarung über die Zusammenarbeit im Verteidigungsbereich mit Marokko unterzeichnet. Das ist eine sehr wichtige Entwicklung, die es uns ermöglichen wird, an gemeinsamen Projekten zu arbeiten und die industrielle Zusammenarbeit zu fördern. Die Beziehungen zwischen Israel und Marokko sollten ausgebaut und verbessert werden.“

Historischer Besuch in Marokko

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox