Israel übernimmt Führung bei COVID-Impfungen

Ein Drittel aller Israelis soll bis nächsten Monat um diese Zeit geimpft sein

Israel übernimmt Führung bei COVID-Impfungen
Yossi Aloni/Flash90

 

Israel hofft, im kommenden Monat etwa ein Drittel seiner Bevölkerung gegen das Coronavirus (COVID-19) impfen zu können und damit möglicherweise das erste Land der Welt zu sein, das diesen entscheidenden Meilenstein erreicht

Premierminister Benjamin Netanjahu erklärte Samstagnacht, er habe “gigantische Neuigkeiten”, er habe mit den Leitern der Firmen gesprochen, die Israel mit den Impfstoffen versorgen, und ihnen gesagt, dass das Ziel des Landes bis zum nächsten Wochenende sei, 150.000 Impfungen pro Tag zu erreichen, was im Wesentlichen eine Verdoppelung des derzeitigen Tempos bedeutet.

In der ersten Woche der Operation “Lend a Shoulder”, mit der die Bevölkerung gegen COVID-19 geimpft werden soll, haben rund 280.000 Israelis den Impfstoff erhalten.

“Das ist fantastisch, aber eine solche Größenordnung ist ein Weltrekord. Ich habe sie gebeten, die Geschwindigkeit, mit der die Impfstoffe geliefert werden, an das Tempo der Impfungen anzupassen, und sie haben gesagt, dass sie denken, dass sie das schaffen können”, sagte Netanjahu.

Das israelische Gesundheitssystem verabreicht derzeit den von Pfizer entwickelten Impfstoff und hofft, den von Moderna entwickelten Impfstoff in den kommenden Wochen einsetzen zu können.

Netanjahu erklärte, dass die Impfquote, wenn sie erreicht wird, bedeutet, dass Israel innerhalb von 30 Tagen nach Erreichen dieses Tempos 4,5 Millionen Bürger geimpft haben wird. Da jeder zwei Injektionen benötigt, werden wir nach einem Monat 2,25 Millionen israelische Bürger geimpft haben.

“So etwas gibt es auf der ganzen Welt nicht”, erklärte Netanjahu.

Israel ist bisher das schnellste Land bei der Impfung seiner Bevölkerung gegen COVID-19, wie Our World in Data, eine globale, aggregierte Datenbank zu COVID-19, zeigte.

Netanjahu merkte weiter an, dass “dies die kritische Phase ist, die erste Phase, denn hier handelt es sich um die gefährdete Bevölkerung, alle medizinischen Teams, alle Menschen über 60, denn 95% der Sterblichkeit liegt in diesem Bereich. Sobald wir mit dieser Phase fertig sind, können wir innerhalb von 30 Tagen aus dem Coronavirus herauskommen, die Wirtschaft öffnen und Dinge tun, die kein anderes Land tun kann.”

Netanjahu machte die Aussage etwa 24 Stunden, bevor Israel in seinen dritten landesweiten Lockdown in 10 Monaten eintreten wird. Die Schließung wird voraussichtlich drei bis vier Wochen dauern.

Die “kurze und verschärfte Abriegelung” und die Impfaktion werden “uns als erste in der Welt aus dem Coronavirus herausbringen”, erklärte er.

Das Gesundheitsministerium teilte am Sonntagmorgen mit, dass es am Wochenende 2630 neue Infektionsfälle dokumentiert hat.

Von den 64.662 Tests, die über das Wochenende durchgeführt wurden, waren 4,1 Prozent positiv.

584 Patienten, die mit Corona ins Krankenhaus eingeliefert wurden, befinden sich im ernsten Zustand, 133 von ihnen werden lebenserhaltend betreut.

Seit dem Ausbruch im Februar sind 3210 Israelis an dem Virus gestorben.

 

Kommentare:

Nur Mitglieder können Kommentare lesen und schreiben.