Israel Heute Morgen

Die neue Woche hat begonnen. Und sie beginnt alles andere als ruhig. Israel ist heute im Stau. Tausende Soldaten erreichen nicht rechtzeitig ihre Basen und Arbeitnehmer kommen zu spät zur Arbeit. Über den chaotischen Sonntagmorgen und natürlich das Wetter für heute in Israel.

von |

Guten Morgen liebe Leser!

Die neue Woche hat begonnen. Und sie beginnt alles andere als ruhig. Wie Sie vielleicht schon wissen, arbeitet man seit einem Jahr an der zukünftigen Straßenbahn in Tel Aviv. In der vergangenen Woche regten sich die religiösen Parteien auf, dass die Arbeiten auch am Shabbat ausgeführt worden waren. Man hatte sich dazu entschieden, da man für die Arbeiten den Zugverkehr in Tel Aviv einstellen musste. Auch an diesem Wochenende war geplant, die Arbeiten am Freitag und Samstag, dem Shabbat, durchzuführen, damit die Bevölkerung nicht darunter zu leiden hat, wenn der Zugverkehr eingestellt werden muss. Doch an diesem Wochenende entschied sich unser Ministerpräsident Benjamin Netanjahu, dass der Erhalt seiner Koalition mit den religiösen Parteien wichtiger ist als das Wohl der israelischen Bürger und ordnete einen totalen Stopp sämtlicher Arbeiten am Shabbat an. Die Arbeiten sollen stattdessen am heutigen Sonntag ausgeführt werden. Dafür wurde der gesamte Zugverkehr aus dem Norden nach Tel Aviv eingestellt. Bis heute Abend kann man Tel Aviv nicht mit den Zug erreichen. Und das hat heute früh zum Teil verheerende Folgen.

Sonntag ist der Tag, an dem tausende junger israelischer Soldaten zurück zu ihren Armeebasen kehren müssen, nachdem sie das Wochenende mit ihren Familien verbracht hatten. Und das am meisten benutzte Verkehrsmittes ist der Zug. Und den gibt es heute nicht. Bis 11 Uhr haben die Soldaten Zeit, ihr Ziel zu erreichen, dann werden die Tore zu den Basen geschlossen, wer es nicht geschafft hat, rechtzeitig anzukommen, hat ein Problem. Die israelische Bahn stellt stattdessen Busse zur Verfügung, aber die Busse reichen nicht, um die ganzen Soldaten und auch die übrigen Fahrgäste, die im Norden leben und im Grossraum Tel Aviv arbeiten, an ihr Ziel zu bringen. Tausende Soldaten dienen in Basen im Süden des Landes. Und nun stecken sie fest. Entweder warten sie auf einen Platz im Bus, oder sie stecken in einem der riesigen Verkehrsstaus, die es heute gibt.

In den israelischen Medien gibt es Live-Übertragungen von den Bahnhöfen und Busstationen. Es wird von enormen Verkehrsstaus berichtet. Menschen kommen zu spät zur Arbeit, Soldaten erreichen ihre Basen nicht. Ein großes Durcheinander heute morgen in Israel, auf Hebräisch nennt man das „Balagan“, „Balagan Gadol“, ein großes Durcheinander.

Dem Wetter ist das alles egal. Es ist sonnig, die Wolken des Morgens haben sich schon aufgelöst und die Temperaturen sind angenehm.

Und hier ist das Wetter für heute in Israel:

Heiter bis wolkig, im Laufe des Vormittags können im Norden und an der Küste ein paar Regentropfen fallen. Folgende Höchsttemperaturen werden erwartet: Jerusalem 28 Grad, Tel Aviv 30 Grad, Haifa 28 Grad, Tiberias am See Genezareth 35 Grad, am Toten Meer 36 Grad, Eilat am Roten Meer 37 Grad. Der Wasserpegel des See Genezareth liegt derzeit bei -213.35 m unter dem Meeresspiegel, Tendenz sinkend.

Übrigens wird dieses Durcheinander auf Israels Strassen auch politische Folgen haben. Es wird darüber gemunkelt, ob es vielleicht das Ende der Amtsperiode des Verkehrsministers Israel Katz bedeute, Er hatte die Arbeiten am Shabbat angeordnet und dadurch die religiösen Parteien sehr verärgert.

Wie sich diese Geschichte weitergehen wird, davon werde ich Ihnen in einem späteren Artikel berichten. Jetzt wünsche ich Ihnen einen ruhigen und angenehmen Sonntag, machen Sie es gut.

Shalom aus Jerusalem!

Dov

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox