Israel Heute Morgen

Heute habe ich zum ersten Mal in diesem Jahr meine Jacke zuhause gelassen. Ein paar Worte zum Gedenktag an die gefallenen Soldaten und den Opfern des Terrors, der heute Abend mit einer ein-minütigen Sirene beginnt, dem alten und neuen israelischen Fußballmeister, Vorbereitungen unserer Redaktion auf den Jerusalem-Tag und natürlich das Wetter für heute in Israel.

von |

Guten Morgen liebe Leser!

Heute habe ich zum ersten Mal in diesem Jahr meine Jacke zuhause gelassen. Schon jetzt, kurz nach 8 Uhr, liegen die Temperaturen hier in Jerusalem bei 20 Grad. Und es soll noch viel wärmer werden. Was das Wetter betrifft, so ist das Land zurzeit in zwei Teile geteilt, Während es im Westen, an der Küste, leicht bewölkt ist mit Höchsttemperaturen zwischen 22 und 27 Grad, ist es hier im Landesinneren und in den Bergen viel wärmer und wolkenlos, Temperaturen zwischen 29 Grad in Jerusalem und 36 Grad im Jordantal werden erwartet. Und das ist erst der Anfang. Am Unabhängigkeitstag sollen die Temperaturen dann wieder etwas zurückgehen und das ist auch gut so. Das Grillen macht mehr Spass, wenn es nicht zu heiß ist.

Und hier ist das Wetter für heute in Israel:

Heiter mit einem Anstieg der Temperaturen. Folgende Höchsttemperaturen werden erwartet: Jerusalem 23 Grad, Tel Aviv 23 Grad, Haifa 20 Grad, Tiberias am See Genezareth 28 Grad, am Toten Meer 31 Grad, Eilat am Roten Meer 33 Grad. Der Wasserpegel des See Genezareth ist um einen halben Zentimeter gesunken und liegt nun bei -212.96 m unter dem Meeresspiegel.

Heute Abend beginnt der Gedenktag an die gefallenen Soldaten und den Opfern des Terrors, wir gedenken 23544 Soldaten, die im Kampf für des Staat Israel gefallen sind und 3117 Opfern von Terroranschlägen. Der Gedenktag beginnt mit einer ein-minütigen Sirene um 20 Uhr. Wieder wird das Land zum Stillstand kommen. Die Fahnen werden auf Halbmast gesetzt. Danach beginnt auf dem Platz vor der Klagemauer die offizielle Gedenkfeier. Morgen früh um 11 Uhr werden die Sirenen ein zweites Mal ertönen, zwei Minuten lang, an denen wir der Opfer, die ihr Leben für den Staat Israel gelassen haben, gedenken werden. Im Radio wurden bereits einige Geschichten gefallener Soldaten erzählt, auch das Fernsehen und die Zeitungen widmen sich dem Gedenken an die Opfer. Diese Tage des Gedenken machen uns stark, so empfinde ich es jedenfalls. Ganz Israel steht vereint und gedenkt der Menschen, die für das Land Israel ihr Leben lassen mussten. Heute gibt es in Israel 9157 Eltern, die ein Kind verloren haben, 4881 Witwen gefallener Soldaten, 1843 Waisen im Alter bis 30 Jahre, die ein Elternteil verloren haben und noch tausende bis zu 30 Jahre alte Menschen, die einen Bruder oder eine Schwester verloren haben. Fast jeder hat Freunde und Bekannte, die jemanden verloren haben. Heute erinnern wir uns alle zusammen.

An jedem Grab befindet sich nicht nur eine Fahne, sondern auch ein Stuhl. Mehr als 20000 Stühle oder Hocker wurden auf den Militärfriedhöfen verteilt (Foto: Yonatan Sindel/Flash90)

Und jetzt noch eine Meldung vom Sport: Gestern hat nicht nur der FC Bayern München sich vorzeitig die Fußballmeisterschaft gesichert, auch hier bei uns ist Hapoel Beersheva nach einem 2:1 Sieg bei Maccabi Tel Aviv vorzeitig und zum zweiten Mal in Folge israelischer Fußballmeister geworden.

Wie arbeiten sehr intensiv an unserer Jerusalem-Ausgabe von Israel Heute, sowie an unserem Programm für unseren Live-Stream am Jerusalem-Tag, den wir am 24. Mai feiern werden. Dazu werden wir auch interessante Gäste haben und von den Feiern in den Strassen Jerusalems berichten. Und jetzt wünsche ich Ihnen einen angenehmen Sonntag. Machen Sie es gut.

Shalom aus Jerusalem!

Dov

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox