MitgliederIsrael Heute Exklusiv: Proteste gegen Wasserknappheit im Iran nehmen zu

Minderheiten im Iran schließen sich gegen das Regime zusammen und sagen, dass sie sich im Falle eines Erfolgs mit Israel verbünden werden

von Rachel Avraham | | Themen: Iran
Illustration Foto: Abed Rahim Khatib/Flash90

In einem Exklusivinterview mit Israel Heute sagte Hamed Mutashar, Gründer der Ahwazi Liberal Party, einer iranischen Separatistengruppe:

„Die iranischen Sicherheitskräfte sind verstärkt gegen friedliche Demonstranten vorgegangen und haben dabei tödliche automatische Waffen, Schrotflinten und Tränengas eingesetzt, um friedliche Proteste in Ahwaz niederzuschlagen.

Zuverlässigen Menschenrechtsquellen in Ahwaz zufolge wurden mehr als 24 Demonstranten getötet und über 280 weitere verletzt. Einige von ihnen befinden sich im kritischen Zustand. Berichten zufolge weigern sich viele der Verletzten, sich im Krankenhaus behandeln zu lassen, da sie befürchten, verhaftet zu werden. Die iranischen Streitkräfte haben bisher über 3.500 Demonstranten festgenommen. Es ist bemerkenswert, dass sich unter den Festgenommenen viele Ahwazi-Scheichs, Kinder, Frauen, Intellektuelle, Dichter und Aktivisten befinden.“

Nach Angaben einer irakischen Quelle, mit der wir sprachen, hat das iranische Regime bereits veranlasst, dass seine Milizen im Irak nach Khuzestan kommen, um ihnen bei der Niederschlagung des Aufstands zu helfen:

„Nach Angaben der...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!