IDF – die “veganste” Armee der Welt

Mehr als 10.000 israelische Soldaten sind Veganer.

Zum Weltvegantag (international Vegan Day) am 1. November hat das Armeeradio bekannt gegeben, dass die Israelische Armee (IDF) mit mehr als 10.000 Soldaten die „veganste” Armee der Welt sei. Einer von 18 Soldaten ernährt sich demnach vegan. Dem Bericht zufolge hat sich die Zahl der Veganer in der Israelischen Armee in den letzten drei Jahren verzwanzigfacht.

Generell hat der Veganismus in den letzten Jahren in Israel zugenommen. Zwischen 2 % und 5 % der Israelis verzichten auf Fleisch, Milchprodukte und Eierprodukte. Somit begann die Israelische Armee vor einigen Jahren dies zu berücksichtigen und vegane Soldaten besser in die Armee zu integrieren. Laut einer Stellungnahme des israelischen Armeesprechers an die Jerusalem Post werden vegane Soldaten mit einer breiten Palette veganer Lebensmittel wie Sojagetränke, Käse- und Eiersatzstoffe, Sojaflocken und Sojabohnen sowie Tofu und vegane Schnitzel versorgt. Die israelischen Armeeköche, die eine Ausbildung in der Zubereitung veganer Mahlzeiten absolvieren, sind ebenfalls über das ganze Land verteilt, ebenso wie Ernährungswissenschaftler, die sie beraten können. Neben den Mahlzeiten, die immer eine vegane Option anbieten, wurde dies auch auf die Kleidung ausgeweitet. Die Soldaten können anstelle von Lederstiefeln auf vegane Stiefel zurückgreifen und zwischen einem Barette aus Wolle und einem veganen wählen.

Kommentare: