Themen: Guten Morgen

Guten Morgen Israel – Nun ist Ruhe am Schabbat

Plötzlich ist der Streit um den Schabbat verschwunden

Guten Morgen Israel – Nun ist Ruhe am Schabbat
Eitan Elhadez-Barak/TPS

Boker Tov liebe Leser!

Kaum zu glauben, aber wir haben schon wieder das Ende der Woche erreicht. Morgen ist Freitag und der Schabbat steht vor der Tür. Momentan sieht es so aus, dass wir uns morgen wieder mit der ganzen Familie an den Schabbat-Tisch setzen können, zu der in der letzten Woche erwähnte mögliche Ausgangssperre wird es wohl nicht kommen. Stattdessen sollen die meisten Geschäfte und Attraktionen wie Zoos und Museen ab Freitagabend und bis Sonntagmorgen geschlossen sein.

Erinnern Sie sich noch an die ganzen Diskussionen um Geschäftsöffnungen und den Betrieb von öffentlichen Verkehrsmitteln am Schabbat? Und den ganzen Streit zwischen nicht religiösen und religiösen Juden um die Einhaltung des Schabbats? Diese Diskussionen sind jetzt verschwunden. Die Krise um das Coronavirus hat dazu geführt, dass jetzt viel mehr Menschen den Schabbat einhalten und ihn für das nutzen, wofür er geschaffen wurde: Der Schabbat ist nun ein wirklicher Ruhetag, den man mit der Familie verbringt. Und wissen Sie was? Das ist gar nicht mal zu schlecht, es funktioniert!

Wir lieben es, den Schabbat zu Hause mit der Familie zu verbringen, endlich haben wir Zeit für Gespräche, den Austausch von Erlebnissen der vergangenen Woche. Oft machen wir auch einen kurzen Spaziergang in unserer Nachbarschaft. Die Ruhe ist wirklich wunderbar.

Was braucht man mehr?

So hat uns dieses Coronavirus, das uns so viele Probleme bereitet und viele Menschen in den wirtschaftlichen Ruin treibt, wofür aber wohl nicht nur Corona, sondern auch unsere Regierung verantwortlich ist, die die Zeit noch immer mit kleinen Streitereien untereinander verschwendet, anstatt sich endlich mit den wirklichen Problemen der Bürger zu befassen, vielleicht auch etwas Gutes gebracht. Wir konzentrieren uns jetzt wieder mehr auf das Wesentliche, schätzen den Schabbat mit der Familie und sind füreinander da. Das ist etwas, das ich gerne in die Zeit nach Corona mitnehmen möchte.

Wie wird wohl „die Zeit danach“, die Zeit nach Corona, aussehen? Bis wir darauf eine Antwort bekommen werden, wird wohl noch einige Zeit vergehen. Wir sollten diese Zeit nutzen und das Beste daraus machen.

Aber es könnte gerne etwas kühler werden, auch darauf werde ich wohl noch eine ganze Zeit warten müssen.

 

Das Wetter für heute in Israel

Teilweise bewölkt bis heiter mit einem leichten Anstieg der Temperaturen. Für heute werden folgende Höchsttemperaturen erwartet: Jerusalem 33 Grad, Tel Aviv 30 Grad, Haifa 28 Grad, Tiberias am See Genezareth 37 Grad, am Toten Meer 39 Grad, Beersheva 36 Grad, Eilat am Roten Meer 41 Grad. Der Wasserpegel des See Genezareth ist um einen Zentimeter gesunken und liegt jetzt bei – 209.30 m unter dem Meeresspiegel, es fehlen 50 Zentimeter bis zur oberen Grenze!

See Genezareth

Im Namen der gesamten Redaktion von Israel Heute wünsche ich Ihnen einen angenehmen Donnerstag, ein wunderbares Wochenende und einen gesegneten Schabbat im Kreise der Familie. Machen Sie es gut.

 

Schalom aus Modiin!