Guten Morgen Israel – Endlich Chanukka-Ferien

Die Chanukka-Ferien schenken uns eine Pause vom anstrengenden Lernen per Zoom. Unser Sohn lernt bereits für seine Bar Mitzwa.

von Ayala Shalmayev | | Themen: Guten Morgen
Foto: Olivier Fitoussi/Flash90

Boker Tov liebe Leser!

Ach, die Wochenenden gehen hier in Israel irgendwie einfach viel zu schnell um. Diesmal hatten wir Besuch von Freunden aus Haifa, welche mit ihren 3 kleinen Kindern von Freitag bis Samstag bei uns waren. Wir machen das sehr oft so, dass wir Besuch gleich fürs ganze Wochenende einladen. Am Schabbat hatten wir über 20 Grad und so machten wir einen schönen Ausflug in die Natur.

Und wenn ich schon das Wetter erwähne:

Das Wetter für heute in Israel

Der Winter kommt zurück. Teilweise bewölkt. Starke Winde im Süden, gegen Mittag kann es im Süden und Osten zu vereinzelten Regenschauern mit Gewittern kommen, was zu Blitzfluten in den Wadis führen kann. Auch im Norden und Westen kann es regnen. In der Nacht wird der Regen nachlassen. Für heute werden folgende Höchsttemperaturen erwartet: Jerusalem 20 Grad, Tel Aviv 23 Grad, Haifa 21 Grad, Tiberias am See Genezareth 24 Grad, am Toten Meer 26 Grad, Beersheva 23 Grad, Eilat am Roten Meer 26 Grad. Der Wasserpegel des See Genezareth ist um einen weiteren Zentimeter gesunken und liegt jetzt bei  – 209.975  m unter dem Meeresspiegel. Es fehlen 117,5  Zentimeter bis zur oberen Grenze.

 

Gestern wurde die vierte Kerze des Chanukka-Leuchters angezündet. Gestern in Jerusalem

Diese Woche haben die Kinder nun Chanukka Ferien und das genießen wir in vollen Zügen! Endlich eine Lernpause. Unsere zwei großen Kinder, welche in der 7. Und 8. Klasse sind, lernen seit über acht Monaten hauptsächlich von zu Hause aus! Dieses Fernstudium ist eine Herausforderung für Kinder und Eltern. Letzte Woche durften sie dann endlich wieder einmal in die Schule nach Modiin fahren. Obwohl der Unterricht dort nur 3 Stunden an je zwei Tagen stattfand, sind wir sehr dankbar für diese willkommene Abwechslung! Mögen bald weitere Schultage dazukommen.

In weniger als drei Monaten feiert unser Sohn Yoav Bar Mitzwa (בר מצוה). Vor zwei Jahren feierten wir die Bat Mizwa (בת מצוה) unserer ältesten Tochter. Eine Bar Mitzwa unterscheidet sich jedoch von einer Bat Mizwa. Zum einen feiern die Mädchen die Bat Mitzwa wenn sie 12 Jahre alt sind, die Jungs mit 13 Jahren. Bei den Jungs kommt die Zelebrierung der Thoralesung hinzu. Wenn ein Junge 13 Jahre alt wird und somit im Judentum das mündige Alter erreicht, darf er zum ersten Mal in der Synagoge aus der Thora vorlesen. Es ist so, dass der Junge denjenigen Thorabschnitt liest, welcher in der Woche, in der er geboren wurde (natürlich nach dem jüdischem Kalender) gelesen wurde. Wir haben nun Yoav in den Vorbereitungskurs für die Bar Mizwa eingeschrieben. Er wird sich die nächsten zweieinhalb Monate mit weiteren 14 bis 15 Schülern wöchentlich für 2-3 Stunden in diesem Kurs treffen. Dort werden sie auf die Bar Mitzwa vorbereitet, lernen über das Judentum, Bedeutung des Thoraabschnitts und allgemein über die Bar Mitzwa. Natürlich gehört auch das Anlegen von Tefilin (תפילין), (Lederkapseln, die Thora-Stellen auf Pergament enthalten und mit Lederriemen an Hand und Kopf befestigt werden), dazu.

Eine Bar Mitzwa zu Coronazeiten. Vielleicht werden wir schon eine ganz normale Bar Mitzwa feiern können?

Anfangs März ist es dann so weit; wir werden als Familie (je nach Corona-Bestimmungen vielleicht nur im engsten Familienkreis) zur Synagoge fahren. Die Thorarolle wird dann aus dem Schrank geholt und Yoav wird vor der Gemeinde den Thora-Abschnitt laut vorlesen, welchen er im Kurs gelernt hat. Ich werde bereits beim Schreiben dieser Zeilen nervös, wenn ich an diesen Moment denke. Ende dieser Woche wird er sich zum ersten Mal mit dem Rabbiner und den weiteren Schülern treffen. Ich bin gespannt!

Im Namen der gesamten Redaktion von Israel Heute wünsche ich Ihnen einen wunderbaren Tag und ein frohes Chanukka!

 

Schalom aus Jerusalem!

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox